AKAD macht Führungskräfte fit im Konfliktmanagement

(ddp direct) In privaten wie beruflichen Konflikten und Diskussionen gibt es eine wichtige Regel: Vertrete die eigenen Interessen angemessen, jedoch ohne die Interessen der Gegenseite abzuwerten. Doch wie diskutiert man richtig? In welcher Situation ist welches Verhalten angemessen und welches eben nicht? Wie können unnötige Stresssituationen vermieden werden? Seit einem Jahr bietet das AKAD Kolleg mit dem Fernlehrgang „Konfliktmanagement als Führungsaufgabe“ Antworten auf diese Fragen.

Die nebenberufliche Fortbildung „Konfliktmanagement als Führungsaufgabe“ richtet sich gezielt an Führungskräfte, Team- oder Projektleiter, die ihre Kompetenz im Umgang mit Konflikten weiter ausbauen möchten. „Das Ziel des Fernlehrgang ist unter anderem, die Teilnehmer darin zu schulen wie sie Konflikte möglichst frühzeitig erkennen und lösen können, wie man Streitpunkte auf eine sachliche Ebene bringt, das Selbstvertrauen aller Beteiligten stärkt, aber auch das Vertrauen untereinander fördert und gegebenenfalls wieder herstellt. Wir bewegen uns bei diesem Fernlehrgang daher ausgesprochen eng an der tagtäglichen Arbeitsrealität“, erklärt Uta Kirschten, Dozentin für BWL, Schwerpunkt Human Ressource Management bei AKAD.

Während des halbjährigen Fernlehrgangs werden unter anderem Führungstheorien und -modelle erläutert, ausgewählte Stresssituationen bewältigt und analysiert, inwieweit Konflikte in einem Unternehmen relevant sind. Mit einer Mischung aus Studienbriefen, Onlineübungen und Präsenzseminaren kann der Fernlehrgang problemlos nebenberuflich absolviert werden.

Anrechnung der erworbenen Credit-Points auf späteres Studium möglich

Da der Lehrgang auf Hochschulniveau konzipiert ist, können AKAD Kolleg-Teilnehmer/innen die modular aufgebaute Weiterbildung optional und ohne Mehrkosten mit Kompetenznachweisen abschließen, und so inhaltlich auf ein späteres Studium anrechnen lassen.

Der Preis für den sechsmonatigen Fernlehrgang „Konfliktmanagement als Führungsaufgabe“ liegt bei 122 Euro pro Monat inklusive Lehrmaterial und Präsenzseminaren. Der Lehrgang kann in jedem Fall vier Wochen unverbindlich gestestet werden.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/0caa5c

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/streiten-dann-aber-bitte-richtig-51241

Die AKAD Bildungsgesellschaft ist der größte private Hochschulverbund in Deutschland und bundesweit in zehn Städten präsent. An den vier Hochschulen in Lahr, Leipzig, Pinneberg und Stuttgart sind rund 8.200 Berufstätige für Fernstudiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Informatik, Technik und Sprachen eingeschrieben. AKAD bietet ein breites Spektrum an Weiterbildung auf Hochschulniveau: vom kompakten Fach-/Sprachlehrgang bis hin zu kompletten staatlich anerkannten und akkreditierten Studiengängen mit den Abschlüssen Bachelor, Master, MBA und Diplom.

Kontakt:
AKAD Bildungsgesellschaft mbH
Jörg Schweigard
Maybachstraße 18-20
70469 Stuttgart
0711 / 814 95 220
pressestelle@akad.de www.akad.de/newsroom

Allgemein

Kommentieren

You must be eingeloggt als um zu kommentieren.

















VIDEO

TAGS