Steffen-becher-autopflege in Autowäscher einfliegen lassen: Steffen Becher machts möglich

Steffen Becher, CarPro

Samstagmorgen in der Waschstrasse an der Tanke: Dort sieht man Ford-, Skoda- und Mazda-Fahrer. Wer es aber gediegener will, fährt zu Steffen Becher von CarPro – oder lässt ihn einfliegen.

Er kommt überall hin, um sich der Sauberkeit wertvoller Boliden zu widmen.

Dabei ist Steffen Becher mit seiner zertifizierten „7 Punkte Platinum“ Premium-Automobilpflege vergleichsweise günstig.

„Wenn man sich die Angebote von Luxusautowäschen im Web ansieht, frage ich mich, was den Preis von bis zu 9.000,- Euro rechtfertigt. Das ist doch verrückt“, so Becher. Er bleibt preislich auf dem Boden, vertraut auf deutsche Gründlichkeit. Und auf allerbeste Materialien, um seine Kunden und deren Autoträume glücklich zu machen.

Dass eine perfekte Reinigung einen Wagen auch wertvoller macht, erlebt Becher täglich. „Ich hatte gerade einen Fall, wo ein Kunde einen Wagen nach der Premiumreinigung um 6.000,- Euro teurer verkaufen konnte, einfach weil der Gebrauchtwagen so perfekt ausgesehen hat. Eine sehr gute Autowäsche bringt eine Wertsteigerung mit sich.“

Steffen-becher-autowaesche in Autowäscher einfliegen lassen: Steffen Becher machts möglich

Steffen Becher, CarPro

Becher weiß, wo die Schwachstellen bei den verschiedenen Fabrikaten sind und legt genau dort besonderes Augenmerk auf die perfekte Reinigung. „In unserer Familie arbeiten alle genau. Das habe ich schon mit der Muttermilch aufgesogen.“ Die Premium-Autoreinigung von Steffen Becher ist in Nürnberg ansässig.

Hier stehen an manchen Tagen Bentley, Ferrari und Mercedes in stiller Eintracht nebeneinander, um auf das Rundumverwöhnprogramm des Meisters zu warten. Wenn seine Kunden aber in Berlin, Hamburg oder München die Dienste für ihre Luxuskarossen benötigen, dann wird nicht lange gefackelt. Sondern das Spezialistenköfferchen mit den weißen Handschuhen sowie den geheimen Utensilien gepackt und ein Flugzeug bestiegen.

Der Preis für diesen Vor-Ort Reinigungsservice ist kaum teurer als in Nürnberg: „Ich verrechne nur die Reisekosten und den Mehraufwand. Sonst bleibt alles gleich.“ Fünf Stunden werden für eine Premiumreinigung kalkuliert. Für die Luxury-Pflege sogar nur sieben Stunden.

Aber wie gesagt, wer es exklusiver will, kann den Meister der Reinigung auch europa- oder weltweit einfliegen lassen…

Fotos / Web: steffenbecher.de

Kommentieren

You must be eingeloggt als um zu kommentieren.

















VIDEO

TAGS