Porsche sperrt Facebook-Zugang für Mitarbeiter

Von Bernd Korbach am 10 - Oktober - 2010  NEWS ALERT ABO

Facebook-Kontakte ja, aber nicht am Arbeitsplatz. Dieses staubig anmutende Motto gilt ab jetzt beim Zuffenhausener Sportwagenbauer Porsche – angeblich aus Angst vor Wirtschaftsspionage.

Porsche-facebook in Porsche sperrt Facebook-Zugang für Mitarbeiter

Porsche bei Facebook

Von der Sperre betroffen sind Online-Netzwerke und auch E-Mail-Dienste wie Google-Mail. Das berichtet die „Wirtschaftswoche“.

Rund ein Viertel der knapp 13.000 Porsche-Mitarbeiter pflegt demnach weltweit Kontakte über das Facebook-Portal oder andere Social Networks.

Auf diesem Weg würden interne Informationen nach draußen dringen, zitiert das Magazin Rainer Benne, der Leiter der Konzernsicherheit.

Ausländische Geheimdienste würden über Facebook den Kontakt zu gut informierten Insidern aufnehmen und versuchen, ihr Vertrauen zu gewinnen, heißt es.

Hm, wer als Geheimnisträger im richtigen Leben nix ausquatscht, sollte das wohl kaum im Web machen. Ob die iPhone Apps der Mitarbeiter auch betroffen sind, bleibt ungeklärt.

Stellt sich eine Frage: Wer pflegt die Facebook-Seiten von Porsche? „Machen Sie sofort einen Termin bei unserer Social Media-Agentur. Wir müssen etwas posten…“;-)

Foto / Web: facebook.com/porsche

2 Kommentare zu “Porsche sperrt Facebook-Zugang für Mitarbeiter”

Kommentieren

You must be eingeloggt als um zu kommentieren.

















VIDEO

TAGS