Leipzig (ots) – Die überraschende Show mit Florian Silbereisen am 29. Juni, 20.15 Uhr, aus Graz live im Ersten und im ORF

Direkt in die steirische Landeshauptstadt Graz hat sich Florian Silbereisen begeben, um zum ersten Mal sein „Sommerfest“ in Österreich zu präsentieren. Der Showmaster wird für viele Überraschungen sorgen und jede Menge Stars präsentieren, wie Hansi Hinterseer, Beatrice Egli, Andy Borg und Jan Smit.

Aus Südtirol nach Graz kommen die Kastelruther Spatzen. Die „Könige der Volksmusik“ um Frontmann Norbert Rier feiern ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum bei Florian Silbereisen.

Für Stimmung und Sommerlaune sorgt Hitkönig Lou Bega, der zu einer großen Party einlädt.

Vor ihrer Weltpremiere geben Stars der spektakulären Zirkusshow „Afrika Afrika!“ zum ersten Mal Einblicke in das neue Programm von Multimediakünstler André Heller.

Pressekontakt:

Bianca Richter, MDR Kommunikation, (0341) 3 00 64 32, 
bianca.richter@mdr.de. 

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren:

Marianne Rosenberg in ‚Playlist – Sound of my Life‘: „Die heile Welt hat mich nie interessiert“ / TELE 5 zeigt ‚Playlist – Sound of my Life‘ ab 29. Juni immer samstags um 19.45 Uhr (VIDEO)Prominente und die Songs ihres Lebens
Neues TELE 5-Magazin mit Bettina Rust,
Loretta Stern, Tim Renner und Smudo (BILD)Powerfrauen, Kriegsgeschichten und Machtmenschen / Die Ausgabe des „3sat TV- Kulturmagazins“ für die Monate Juli bis September ist ab 21. Juni im Handel erhältlichWeitere Meldungen aus:
Ressort Vermischtes

Branchen: Fernsehen, Celebrities

Allgemein

Runcorn, England (ots/PRNewswire) – Energiesystem von ACAL durchbricht die Ausdauergrenze von 10.000 Stunden

ACAL Energy Ltd, das britische Chemietechnik-Unternehmen, gab heute bekannt, dass eine PEM-Wasserstoff-Brennstoffzelle dank der FlowCath(R)-Chemie und -Technik des Unternehmens bei einem Ausdauertest der Automobilindustrie, der von dritter Seite durchgeführt wurde, 10.000 Stunden Laufzeit erreichte, ohne irgendwelche wesentlichen Anzeichen für einen Leistungsnachlass zu zeigen. Der bahnbrechende Ansatz von ACAL Energy ist auch deutlich billiger als herkömmliche Brennstoffzellen-Technologie.

10.000 Stunden entsprechen einer Fahrstrecke von 300.000 Meilen oder 500.000 km. Damit ist die Lebensdauer dieser Wasserstoff-Brennstoffzelle vergleichbar mit den besten Dieselmotoren der leichteren Gewichtsklasse unter ähnlichen Testbedingungen. Diese Lebensdauer geht weit über das aktuelle Industrieziel des US-amerikanischen Ministeriums für Energie (US Department of Energy, DoE) für 2017 hinaus, das für mit Brennstoffzellen angetriebene Fahrzeuge eine Betriebsdauer von 5.000 Stunden vorsieht, was 150.000 Strassenmeilen oder 250.000 km entspricht, und wobei man ein Nachlassen der Leistung im Umfang von etwa 10 % erwartet.

In den letzten 16 Monaten hat ACAL Energy seine im eigenen Haus entwickelte Brennstoffzelle einem Automobil-Belastungsprotokoll nach Industriestandard unterzogen, das eine jeweils 40-minütige Autofahrt mit einem Start-Stopp am Ende jedes Zyklus simuliert. Der Zyklus wurde 24 Stunden am Tag an sieben Tagen der Woche wiederholt, wodurch eine Autoreise mit häufigen Stopps, Starts und einer langen Fahrt auf der Autobahn imitiert wurde. Dieser Test wird speziell dazu genutzt, um die Alterung und die Versagensmechanismen zu beschleunigen, die bekannterweise im Laufe der Zeit bei Brennstoffzellensystemen auftreten.

Im Gegensatz zu einem konventionellen PEM-Wasserstoff-Brennstoffzellen-Design verlässt sich die Technologie von ACAL Energy nicht auf Platin als Katalysator für die Reaktion zwischen Wasserstoff und Sauerstoff. Platin und Gas wurden durch einen patentierten flüssigen Katalysator ersetzt, den ACAL Energy als FlowCath(R) bezeichnet. Dieser revolutionäre Ansatz verbessert die Haltbarkeit einer PEM-Brennstoffzelle enorm und reduziert gleichzeitig die Kosten eines solchen Systems. Die Flüssigkeit dient gleichermassen als Kühlmittel und als Katalysator für die Zellen und stellt eine längere Lebensdauer sicher, indem sie die meisten der bekannten Verfallsmechanismen beseitigt.

Wichtig ist, dass die Technologie von ACAL Energy deutlich die Kosten und das Gewicht eines solchen Systems reduziert und einen kompakten Brennstoffzellen-Antriebsstrang mit einer Leistung von 100 kW möglich macht. Hyundai, Honda, Toyota, Daimler, Ford und Nissan haben alle angekündigt, dass sie planen, zwischen 2015 und 2018 mit der Produktion von Brennstoffzellen-Fahrzeugen zu beginnen.

Pressekontakt:

Helen Fitzhugh, Tel: +44-(0)207-401-8001, E-Mail:
hfitzhugh@kwitco.com 

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren:

Karsans Concept V1 – sehr einfach zugängliche Plattform für Taxis und Passagierfahrzeuge, ausgezeichnet mit dem Global Product Differentiation Excellence Award für 2013Rio de Janeiro Launches Public-private Partnership for Zero-emission TransportationWerk Königswinter von Maxion Wheels erhält den Ford World Excellence AwardWeitere Meldungen aus:
Ressort Wirtschaft
Branchen: Auto, Logistik

Allgemein

Die Anlage wird durch Inca Ones operativen Partner Canadian Mining S.A. betrieben.

Db5f9 Showimage in Inca One erwirbt Goldverarbeitungsanlage in Peru und platziert Wandelanleihe

Vancouver, B.C., 25. Juni 2013 – INCA ONE RESOURCES CORP. freut sich, in Anlehnung an die Pressemitteilung vom 6. Juni 2013 Folgendes bekannt zu geben: Das 100%-ige Tochterunternehmen Chala One S.A. konnte soeben den Kauf einer Goldmühlenanlage in Chala, Peru (die “Anlage”) abschließen. Die Anlage wird durch Inca Ones operativen Partner Canadian Mining S.A. betrieben.

Derzeit hat die Anlage eine Tageskapazität von 25 Tonnen und Inca One startet die Fremderzverarbeitung sobald ein stetiger Materialzufluss gesichert ist. Teil des Prüfungsprozesses des Anlagenerwerbs war eine Untersuchung der lokalen Kleinabbauten durch das Management. Basierend auf diesen Ergebnissen ist man sich sicher, dass es einen stetigen und ausreichenden Zufluss an hochgradigem zu verarbeitendem Material gibt der aus den örtlichen Kleinabbauten stammt.

Derzeit verarbeitet die Anlage Erz aus einer nahe gelegenen Konzession und erzielt eine Ausbringungsrate von 90 – 92% Gold aus oxydischem Material.

Inca One beabsichtigt rasch die Kapazität auf 50 t/Tag auszubauen. Dies wird durch den Bau einer neuen Kugelmühle und neuer Flotationstanks erreicht, während man gleichzeitig sich um die kommerziellen Genehmigungen bewirbt, um sodann stufenweise die Kapazität auf bis zu 350 t/Tag zu erhöhen. Die Anlage steht momentan auf 21 Ha Land, was genug Platz für den Ausbau lässt.

Inca One sieht den Kauf der Anlage als einen ausgezeichneten strategischen Schachzug. Dies wird das Unternehmen in die Lage versetzen, positiven Cash Flow zu produzieren und somit die weitere Expansion des Peruanischen Betriebes voran bringen. Der Kauf einer vorhandenen Goldverarbeitungsanlage spart dem Unternehmen sehr viel Kapital, Zeit und Ressourcen, da man den Bau- und Genehmigungsprozess damit ausschaltet der normalerweise bei einer neuen Goldverarbeitungsanlage anfällt.

“Die kürzlich erlassene Regelung, dass kleine Verarbeiter sich um kommerzielle Genehmigungen bemühen müssen, wird eine hohe Nachfrage nach diesen formalisierten Mühlenbetrieben vergleichbar mit der Anlage in Chala, nach sich ziehen. Der Bezirk Chala ist ein hochkonzentrierter und hochgradiger Handbergbaubezirk und wir glauben, dass es unbedingt notwendig ist einen starken Stand in der Region zu haben, um die weitere Expansion sicherzustellen,” sagte Edward Kelly, President und CEO von Inca One.

Platzierung einer Wandelanleihe
Inca One gibt auch bekannt, dass man ein Anleihenangebot über Nominal 600.000 $ ausgegeben hat. Die Anleihen werden in Einheiten zu 25.000 $ verkauft und haben eine Laufzeit von fünf Jahren mit einem Zinssatz von 10% p.a. und quartalweiser Folgezahlung. Während des ersten Jahres der Anleihe kann der Halter der Anleihe 20% des Nominalbetrages in Aktien des Unternehmens wandeln zu einem Wandlungspreis basierend auf dem Volumen gewichteten Tagesdurchschnittspreis (VWATP) an der TSX Venture Exchange über einen Zeitraum von 10 aufeinander folgenden Handelstagen vor der Ausübung.

Die Erlöse der Privatplatzierung der Anleihe werden für die Exploration und Entwicklung der Liegenschaften des Unternehmens in Peru und für Verbesserungen an der Anlage eingesetzt. Die Privatplatzierung unterliegt noch der Genehmigung der TSX Venture Exchange.

Über Inca One:
Inca One Resources Corp. (IO-TSXV) ist ein Bergbauunternehmen mit Fokus auf die Entwicklung ihres hochgradigen Las Huaquillas Gold Projekts in Nord Peru. Parallel konsolidiert das Unternehmen Kleinstabbauten und Mühlenanlagen um schnellst möglich ein Cash flow positives Unternehmen zu kreieren.

Im Jahr 1998 schätzte Sulliden Resources eine geologischen Ressource auf Las Huaquillas von 6,57 Mio. t mit 2,09 g/t Au und 25,2 g/t Ag (äquivalent zu 443.000 Unzen Gold und 5,3 Mio. Unzen Silber)*. Die historische Schätzung benutzte eine Betriebsschwellengrenze (cut-off) von 1,5 g/t Gold und ist offen in die Tiefe und entlang der 2,2 Km langen Streichlänge.

*Bemerkung: Die historische Ressource wurde im Jahr 1998 berechnet und das Unternehmen hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt um die historische Ressource durch eine Qualifizierte Person bestätigen zu lassen. Das Unternehmen behandelt diese Schätzung momentan nicht als NI 43-101 bestimmte Ressource und als historische Schätzung sollte hierauf kein Bezug genommen werden. Das Projekt erfordert weitere zukünftige Exploration die das Unternehmen auch zu unternehmen beabsichtigt.

Weitere Informationen über das Unternehmen und seiner Projekte finden Sie unter: www.incaone.com.

Im Namen des Board,

INCA ONE RESOURCES CORP.

Edward Kelly
President CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

KIN Communications Swiss Resource Capital AG
io@kincommunications.com info@resource-capital.ch
1-866-684-6730 +41 71 354 85 01
1-604-684-6730 www.resource-capital.ch
www.kincommunications.com

Diese Pressemitteilung beinhaltet spezielle “vorrausschauende Aussagen” innerhalb der Definitionen der SECTION 21E OF THE UNITED STATES SECURITIES EXCHANGE ACT OF 1934, wie neu gefasst. Alle Aussagen, auch andere Aussagen über die historischen Fakten die hier getätigt werden sind vorrausschauende Aussagen die verschiedene Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Es kann keine Gewähr übernommen werden, dass solche Aussagen richtig sind und aktuelle Resultate und zukünftige Ereignisse stark von den gemachten Aussagen abweichen können. Wichtige Faktoren die Abweichungen von gemachten Aussagen und den Erwartungen der Unternehmung ergeben, sind in den Unternehmensdokumenten beschrieben welche von Zeit zu Zeit bekannt gegeben werden unter den Bedingungen der Alberta Securities Commission, Brititsh Columbia Securities Commission und den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Pressemitteilung darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden. Nutzer, die aufgrund Pressemitteilung oder bestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Diese Pressemitteilung und anderweitig damit im Zusammenhang stehende Informationen begründen somit keinerlei Haftungsverpflichtung. Die Pressemitteilung stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Vor einer Anlageentscheidung wenden Sie sich immer an einen Bankberater oder Anlageberater. Service und Materialien und die darauf bezogene Dokumentation werden Ihnen wie sie vorliegt zur Verfügung gestellt, ohne Gewährleistung irgendeiner Art, weder ausdrücklich noch konkludent. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf konkludente Gewährleistungen der Tauglichkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder des Nichtbestehens einer Rechtsverletzung. Das gesamte Risiko, das aus dem Verwenden oder der Leistung von Service und Materialien entsteht, verbleibt bei Ihnen. Falls nicht per Gesetz vorgeschrieben, hat das Unternehmen keine Absicht jedwede Veränderung gemachter Aussagen auf dem aktuellen Stand zu halten. Es gilt ausschließlich die Englische Originalfassung dieser Pressemitteilung. Keine für Übersetzungen ins Deutsche vom Englischen.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihre Regulation Services Provider (wie in den Regeln der TSX Venture Exchange bestimmt) sind verantwortlich für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier gemachten Aussagen.

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.resource-capital.ch www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Kontakt
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Pressekontakt:
Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@alexander-maria-fassbender.de
http://www.real-marketing.info

Allgemein

Die neue Tischfamilie Wood Fellas von Möller Design Lemgo, Juli 2013 – Möller Design, mit Sitz im ostwestfälischen Lemgo, baut Möbel, bei denen klares Design, Zeitlosigkeit und Langlebigkeit im Mittelpunkt stehen. In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Designer Klaus Nolting ist nun die neue Tischfamilie WOOD FELLAS für Möller Design entstanden. Die Familie besteht aus vier … Weiterlesen »

Ganzen Beitrag ansehen

Allgemein

Hamburg (ots) – In der Ausgabe 27/2013 stellt der stern den großen „Freizeitatlas Deutschland“ vor – mit den attraktivsten Angeboten aller Bundesländer

Gemeinsam mit Professor Ulrich Reinhardt von der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen in Hamburg untersuchte der stern in den vergangenen Monaten 50 Freizeit-Attraktionen in der Bundesrepublik. Die besucherstärksten aus jedem Bundesland wurden von Reinhardt und seinen Mitarbeitern nach mehr als 30 Kriterien bewertet – von Parkplätzen über Wartezeiten, Gastronomie, Anzahl und Qualität der Angebote bis hin zum Preis-Leistungsverhältnis. Die Notenskala reichte von 1 (schlecht) bis 10 (besser geht’s nicht). Aus dem Durchschnitt der Einzelnoten errechnete sich das Endergebnis. Im aktuellen Heft präsentiert der stern das Ranking der deutschen Freizeit-Angebote.

Baden-Württemberg: Europa-Park 
Der beliebte Park in Rust ist Testsieger im Freizeit-Check. 
Verschiedene Achterbahnen, Märchenland, Wasserspielplatz und ein 
Dutzend Shows überzeugen. Gesamtnote: 9,0. 
Bayern: BMW-Welt 
Die Kombination aus Museum und Erlebnistour in München führt durch 
neun Jahrzehnte Automobilgeschichte. Außerdem: diverse 
Wechselausstellungen und ein Jugendprogramm. Gesamtnote: 8,0. 
Berlin: Zoologischer Garten 
Im ersten Zoo Deutschlands in Berlin leben mehr als 19.000 Tiere. 
Damit ist er einer der artenreichsten der Welt. Gesamtnote: 7,2. 
Brandenburg: Tropical Islands, Krausnick 
Europas größte tropische Urlaubswelt in Krausnick ist ein riesiges 
Dschungelcamp mit Stränden, Wasserfällen, Lagunen und Wellness-Oasen.
Gesamtnote: 7,9. 
Bremen: Klimahaus, Bremerhaven 
In diesem Museum kann man um die Welt reisen - entlang des 
Längengrades 8° Ost 34' durch diverse Klimazonen - von der Wüste bis 
zur Antarktis. Gesamtnote: 7,4. 
Hamburg: Miniatur Wunderland 
In Hamburg fahren fast 1.000 Züge auf 13 Kilometern der größten 
Modell-Eisenbahn der Welt. Die Liebe zum Detail besticht. Gesamtnote:
7,4. 
Hessen: Zoo Frankfurt 
Der Zoo wird zur Zeit umgebaut und modernisiert. Es entstehen zurzeit
neue Außenanlagen und Innengehege für Brillenbären und Brüllaffen. 
Eröffnung ist im August. Gesamtnote: 6,0. 
Mecklenburg-Vorpommern: Ozeaneum, Stralsund 
Im preisgekrönten Naturkundemuseum werden in mehreren Aquarien 
unterschiedliche Lebensräume simuliert, vom Hafenbecken bis zum 
offenen Atlantik. Gesamtnote: 7,4. 
Niedersachsen: Autostadt, Wolfsburg 
Dort begeben sich 2,3 Millionen Besucher pro Jahre auf eine Reise 
durch die Welt der Mobilität. Spannende Themenführungen für 
Erwachsene und Kinder. Gesamtnote: 8,4. 
Nordrhein- Westfalen: Phantasialand, Brühl 
Er ist einer der ältesten Freizeitparks Deutschlands mit der längsten
Indoor-Achterbahn der Welt. Gesamtnote: 8,1. 
Rheinland-Pfalz: Holiday Park, Haßloch 
Der Park taugt besonders für Achterbahnfans. Expedition Geforce heißt
die verwegenste von ihnen, Tempo 120, 82 Grad Gefälle. Gesamtnote: 
7,9. 
Sachsen: Zoo Leipzig 
850 Tierarten leben in sechs naturnah gestalteten Themenwelten. 
Highlights sind das Menschenaffengehege und die Tropenhalle. 
Gesamtnote: 7,8. 
Sachsen-Anhalt: Elbauenpark, Magdeburg 
Ein 100 Hektar großer Familienpark mit Natur- und Wasserspielplätzen,
14 Themengärten, Sommerrodel- und Panoramabahn und dem höchsten 
Holzturm der Welt. Gesamtnote: 7,3. 
Saarland: Erlebnisbad Calypso, Saarbrücken 
Die weitläufige Bade-, Sauna- und Wellnesslandschaft erstreckt sich 
über sechs Ebenen. Von der Poolbar bis zum 25-Meter-Becken ist alles 
drin. Gesamtnote: 7,7. 
Schleswig-Holstein: Hansa-Park, Sierksdorf 
Der einzige Erlebnispark mit Blick aufs Meer. Empfehlenswert sind die
Rutschen für jedes Alter - vom Klassiker für Kleinkinder bis zum 
"Super-Splash" für die ganze Familie. Gesamtnote: 7,9. 
Thüringen: Egapark, Erfurt 
In den Sommermonaten verwandelt sich der denkmalgeschützte Park in 
eine blühende Landschaft aus Orchideen, Rosen und Wolfsmilch. 
Gesamtnote: 6,3. 

32,4 Millionen Menschen besuchten im vergangenen Jahr die großen deutschen Erlebnisparks. Fast dreimal so viele, wie die Fußball-Bundesliga mobilisiert. Freizeitforscher Reinhardt sieht darin einen Trend; er nennt es „das kleine Stück vom Glück“, sagt: „Anders als noch vor 20 Jahren unternehmen Familien lieber mehrere Kurztrips als die eine große Mittelmeerreise.“ Der Jahresurlaub wird in Häppchen gesplittet.

Mehr über den „Freizeitatlas Deutschland“ lesen Sie in der Ausgabe 27/2013 des stern. 34 weitere Attraktionen der Bundesrepublik finden Sie ab Donnerstag, den 27.06.2013 im Internet unter www.stern.de/freizeitatlas sowie unter www.deutscher-freizeitatlas.de

Pressekontakt:

Franziska Kipper
stern Kommunikation
20444 Hamburg
Telefon  +49 (0) 40 / 37 03 - 31 55
E-Mail kipper.franziska@stern.de 
www.stern.de 

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren:

Mehrheit der Deutschen stört sich an zu viel nackter Haut im BüroGEO Special Jetzt regelmäßig auf dem iPadDie HafenCity Hamburg als Kulisse der weltbesten Wakeboarder beim „Red Bull Rising High“ (BILD)Weitere Meldungen aus:
Ressort Vermischtes

Branche Unterhaltung

Allgemein

Geldanlage Schweiz legal

Von am 26 - Juni - 2013  NEWS ALERT ABO

Legale und steuerfreie Geldanlagen in der Schweiz werden immer beliebter – und bieten Schutz vor der zu erwartenden Inflation in der EURO Zone

34bbd Showimage in Geldanlage Schweiz legalSteuerfreie Kapitalanlagen – Capital Reserve zeigt wie

Immer mehr Länder kämpfen mit der Wirtschaft in der Europäischen Zone. Auch wenn Deutschland noch – offiziell – als heile Welt gesehen wird, so sind dennoch viele Personen der Ansicht, dass es wohl besser wäre ein Konto in der Schweiz zu eröffnen. Denn so wie es aussieht, wird auch eine Zinserhöhung in Deutschland nicht erfolgen; die Europäische Zentralbank hält weiter am Niedrigzinssatz fest, der im Endeffekt – mit Einbeziehung der Inflation – das Sparguthaben regelrecht auffrisst.

Vermögensberatung Stuttgart – Ihr Ansprechpartner für Anlagen ab 15.00EUR bei einer sicheren schweizer Bank

Merkel verlangt höhere Zinsen

Auch wenn Angela Merkel (Kanzlerin) der Ansicht ist, dass höhere Zinssätze benötigt werden, wobei sie noch vor drei Jahren der Meinung war, dass Deutschland sich den Zinssatz nicht leisten könne, wird der Europäische Leitzinssatz nicht erhöht werden. Die Wirtschaft in den europäischen Ländern ist in der Regel schlecht; ein Aufkommen ist nicht zu erwarten. Aus diesem Grund wird der Europäische Leitzinssatz auch nicht erhöht werden. Im Gegenteil – die Europäische Zentralbank spiele sogar mit dem Gedanken, dass der Zinssatz weiter nach unten korrigiert werden soll. Die Teuerungsrate bzw. Inflation steigt aber weiter. In Deutschland wird bis zum Jahr 2015 ein Anstieg von 3 Prozent erwartet. Ein Zeichen für tausende Deutsche ihr Geld in der Schweiz anlegen zu müssen.

Auch andere Länder sind skeptisch geworden

Denn im Gegensatz zu den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union schwebt die Schweiz noch in einer scheinbar heilen Welt. Immer mehr verfügen über ein Schweizer Konto und bringen ihr Erspartes auf der Schweizer Bank in Sicherheit. Zudem werden die Euro-Skeptiker immer lauter. So fordern bereits einige Politiker, dass nur der Ausstieg aus der Euro-Zone die einzige Möglichkeit sei, dass sich die Länder – allen voran Deutschland – wieder erholen würden. Worte, die nicht nur aus Deutschland stammen. Auch in Österreich wird bereits von einigen Politikern und Experten laut über den Euro-Ausstieg nachgedacht.

Eine Frage der Zeit

Ein weiterer Grund, weshalb man sein Geld in Sicherheit bringen sollte. Auch wenn es derzeit nicht danach aussieht, als würden die einzelnen Staaten aus dem Bündnis aussteigen, so ist es – für viele Experten – nur eine Frage der Zeit, bis die Europäische Union auseinanderbricht.

Über die Leistungen von Capital Reserve wurde zB auch in der Apotheke Adhoc berichtet.

Capital Reserve ist ein Verbund von Spezialisten weltweit, die sich Sorgen machen um die Sicherheit der privaten Vermögen. Die Grundphilosophie gründet auf Redlichkeit, Ehrlichkeit, Transparenz und Neutralität.
Sichern Sie heute Ihr Vermögen vor dem Zugriff der Behörden und der Staatspleiten – ganz legal und sicher!
Als Folge der EURO- und Finanzkrise sichern immer mehr Anleger der EURO Zone ihr Vermögen in der Schweiz. Capital Reserve berät Anleger bei diesen Schritten.
Capital Reserve bietet Sicherheit für Ihr Vermögen und Leistungen rund um folgende Themenschwerpunkte:
kapitalanlagen schweiz, kapitalanlage schweiz, steuerfreie kapitalanlage, geldanlage schweiz legal, steuerfrei geldanlage schweiz, steuerfreie geldanlage, steuerfreie anlage, geldanlage steuerfrei, steuer geldanlage schweiz, anlage steuerfrei, geldanlage schweiz geld, schweiz steuerfrei, geld schweiz anlegen, schweizer geldanlage geld, geld anlegen schweiz, schweizer geldanlage, anlage schweiz, geldanlage in der schweiz, geld in die schweiz, schweiz geldanlage, schweiz anlage, geldanlage schweiz, schweiz geldanlage steuer, schweizer bank geld, geldanlage ausland geld, sicher geldanlage schweiz, geldanlagen schweiz, schweizer geldanlagen, rendite schweiz, geldanlagen in der schweiz, geldanlage schweizer bank, geld nach schweiz, geldanlage ausland schweiz , geldanlage kapitalanlage, geld aus schweiz, tresorhersteller schweiz, geldanlage ausland, geld in schweiz, legal geld, geldanlage schweizer bank, geld schweizer, schweizer bank geldanlage, geldanlage schweiz bank, geldanlage schweiz bank
Die Mitarbeiter sind jederzeit für Kundenanfragen erreichbar, telefonisch oder per Email.

Kontakt:
Capital Reserve – Intermediate Consulting Company
Frank Joost
Meierhofstrasse 85
9495 Triesen
+423 079 2220079
press@capital-reserve.de
http://www.capital-reserve.de/

Allgemein
















VIDEO

TAGS