Ihre Suchergebnisse

Facelift für den Aston Martin DB9

Von Bernd Korbach am 29 - Juni - 2010  NEWS ALERT ABO

Bei seiner Markteinführung 2003 setzte der Aston Martin DB9 ein klares Statement: Als Stil-Highlight der Luxusklasse. Nach sieben Jahren bekommt der beliebte Sportwagen als Coupé und Volante nun eine Auffrischung der Gene.

Amdb9 Vc in Facelift für den Aston Martin DB9

Aston Martin DB9 Volante / Aston Martin DB9 Coupé

Mehr lesen… »

Der neue Aston Martin Rapide ist imposant und schnell. Doch wer hätte sich das viertürige Performance-Coupé als Rennwagen vorgestellt? Die Briten starten mit dem Rapide beim legendären 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife vom 15. bis 16. Mai 2010, um das neue Modell vor dem Serienstart einem ultimativen Test zu unterziehen.

Aston Martin Rapide N24 1 in Aston Martin Rapide: Renneinsatz beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring

Aston Martin Rapide

Mehr lesen… »

Der Aston Martin DBS besticht nicht nur durch seinen 517 PS starken Motor und einen berauschenden Vortrieb auf eleganteste Weise.

Aston Martin DBS UB 2010 Limited Edition 1 in Aston Martin DBS UB-2010 Limited Edition: Vom großen Boss kreiert

Aston Martin DBS UB-2010 Limited Edition

Mehr lesen… »

Video: Aston Martin Cygnet

Von Bernd Korbach am 11 - März - 2010  NEWS ALERT ABO

James Bond’s Marke wird elektrisch! In Genf präsentierte der englische Hersteller edler Sportwagen das „Schwanen junge“, das elektrische Stadtauto „Cygnet“ by Aston Martin.

2587 1 in Video: Aston Martin Cygnet

Aston Martin Cygnet

Mehr lesen… »

Aston Martin DBS meets DBR9

Von Bernd Korbach am 27 - August - 2007  NEWS ALERT ABO

Der neue Aston Martin DBS traf am Nürburgring seinen Markenbruder aus dem Rennsport, den DBR9. Anlass der Zusammenkunft war ein exklusiver Testtag des DBS auf der Nordschleife, an dem zeitgleich die Racing-Abteilung von Aston Martin testete.

Aston Dbs in Aston Martin DBS meets DBR9

Mehr lesen… »

Aston Martin Chef will Energieverbrauch rationieren

Von Bernd Korbach am 29 - April - 2007  NEWS ALERT ABO

Der Vorstandschef des britischen Sportwagenherstellers Aston Martin, Ulrich Bez, hat sich dafür ausgesprochen, den Energieverbrauch von Bürgern zu rationieren. Dem Tagesspiegel (Montagausgabe) sagte der Manager, die Klimadebatte dürfe nicht von irrelevanten Argumenten und Neid geprägt werden. „Ich kann mir Modelle vorstellen, bei denen jeder eine bestimmte Menge an Energie verbrauchen kann. Dann darf ich frei entscheiden, wie ich damit umgehe.“

Mehr lesen… »

















VIDEO

TAGS