{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

 in Dampf statt Rauch: E-Zigarettenmarke be posh® startet Mitmach-Aktion zum Weltnichtrauchertag (FOTO)
Dampf statt Rauch: E-Zigarettenmarke be posh® startet Mitmach-Aktion zum Weltnichtrauchertag. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/116233 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/posh global GmbH“ Bild-Infos Download

Düsseldorf (ots)

   Virale Aktion: Deutschlands Raucher zerstören Zigaretten vor 
   laufender Kamera 

   - Bundesweite Anti-Rauch-Kampagne am Weltnichtrauchertag, 31. Mai 
     2015: E-Zigarettenmarke be posh® ruft zum Rauchstopp auf 
   - Spende an die Krebsforschung möglich 
   - Als Dankeschön: 10-Euro-Gutschein von be posh® 

Rauchen war gestern – heute wird gedampft: Pünktlich zum heutigen Weltnichtrauchertag startet die Düsseldorfer E-Zigarettenmarke be posh® die Dampf statt Rauch – Challenge im Internet. Raucher und Nichtraucher können Freunde auf der Seite dampfstattrauch.org nominieren, mit dem Rauchen aufzuhören. Teilnehmer, die ihren Entschluss mit einem Video beweisen und ihre Tabakzigaretten zerstören, erhalten eine E-Zigarette. Wer kein Video macht, kann mit einer Spende an die Krebsforschung an der Aktion teilnehmen.

Am heutigen Weltnichtrauchertag, zu dem die Weltgesundheitsorganisation WHO seit 1987 jährlich aufruft, startet die Düsseldorfer E-Zigarettenmarke be posh® eine Mitmachaktion über Social Media. Auf dampfstattrauch.org können Freunde von Rauchern diese dazu nominieren, mit dem Rauchen aufzuhören.

Als Beweis für den Wunsch, mit dem Rauchen aufzuhören, sollen die Raucher ihre Zigaretten zerstören. Wer seine Glimmstängel auf kreative Weise vernichtet und davon ein Video auf dampfstattrauch.org hochlädt, hat die Challenge bestanden. Der frischgebackene Nichtraucher erhält als Belohnung eine E-Zigarette als weniger schädliche Alternative, die ihn beim Rauchstopp unterstützen soll. Alternativ kann auch an die Krebsforschung gespendet werden. Beides wird mit einem 10-Euro-Gutschein honoriert.

Die Aktion erinnert an die Ice-Bucket-Challenge von 2014. Bei der Spendenaktion wurde auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam gemacht. Teilnehmer hatten die Wahl, sich Eiswasser über den Kopf zu schütten oder zu Gunsten der ALS Association zu spenden. Aus dem Spendenaufruf wurde ein Hype, zahlreiche Prominente beteiligten sich daran. In Deutschland sterben aktuellen Studien zufolge jedes Jahr etwa 140.000 Menschen an den Folgen des Rauchens. E-Zigaretten gelten als weniger schädliche Alternative zur Tabakzigarette. Die nachweislich krebserregenden Stoffe, die bei der Verbrennung von Tabakzigaretten entstehen, entstehen bei E-Zigaretten nicht. Außerdem entsteht kein Teer, der die Lunge belastet. Dampfen statt Rauchen ist somit für viele Wissenschaftler eine Chance, die Folgen des Tabakkonsums zu reduzieren. Der komplette Verzicht mag zwar die gesündeste Wahl sein, Gesundheitsexperten sehen aber in der E-Zigarette ein Mittel der Schadensreduktion für Raucher, die mit dem Verzicht bisher keinen Erfolg hatten.

Hintergrund zur Dampf statt Rauch – Challenge

Der Initiator der Challenge ist die posh global GmbH. Der E-Zigarettenhersteller setzt auf eine Produktion in Deutschland und zertifizierte Verdampfungsflüssigkeiten von deutschen Herstellern um höchste Sicherheit zu gewährleisten. Die posh global GmbH unterstützt die politische Forderung nach Jugendschutz und Produktsicherheitsstandards, wie sie unter anderem von der WHO formuliert werden.

Pressekontakt:

PR + Presseagentur textschwester 
Strategische Lifestyle-Kommunikation
Duisburger Straße 19, 40477 Düsseldorf
+49 (0)211 74959690
alex@textschwester.de
corinna@textschwester.de
tina@textschwester.de

Zwiegenähte Halbschuhe von Lavitus

Von presse am 31 - Mai - 2015  NEWS ALERT ABO

Donau, Lech und Inn. Wer bei den Namen an Flüsse denkt, liegt richtig. Allerdings sind auch die zwiegenähten Trabert Halbschuhe sind nach Flüssen benannt.

8b533 Showimage in Zwiegenähte Halbschuhe von Lavitus

Zwiegenähte Meisterstücke
Wer es gern etwas sportlicher, aber dennoch robust und unverwüstlich mag, für den sind die zwiegenähten Halbschuhe von Lavitus und Trabert genau richtig. Das wichtigste Element bei den zwiegenähten Halbschuhen von Lavitus und Trabert ist der Boden und deren Aufbau. Bei Trabert und Lavitus werden nur hochwertige, original Profilsohlen von Vibram ®, Davos® oder Skywalker® eingesetzt. Diese garantieren mit die Langlebigkeit und Haltbarkeit der Trabert und Lavitus Schuhe. Auf diese Laufsohle wird eine Dämpfungssohle aus speziellen Gummimaterialien oder Kork eingesetzt. Das Gelenkstück ist bei zwiegenähten Lavitus und Trabert Schuhen aus speziellem Buchenholz gefertigt. Es bildet den Übergang zwischen Absatz und Sohle. Hierdurch wir die Stabilität des Schuhes erhöht. Lavitus Schuhe sind nach ASS (Airport-Security-Save) Machart ohne Metall gefertigt und dadurch bei Sicherheitskräften, Personenschützern und Security-Mitarbeitern besonders beliebt. Wichtig bei zwiegenähten Halbschuhen die Brandsohle. Bei Trabert und Lavitus wird Wert auf die Qualität der Brandsohle gelegt. Bei Lavitus und Trabert Modellen kommen nur echte, hochwertige Leder als Brandsohlen zum Einsatz. Diese bildet mit einer Stärke von 2,5 bis 3,5 mm das Fundament des Schuhes. Sie erfüllt wichtige Funktionen hinsichtlich der Stabilität und Schweißaufnahme. Je nach Einsatzzweck wird bei den zwiegenähten Lavitus und Trabert Schuhen eine Ausballung aus Kork und eine Deckbrandsohle aus weichem Leder oder Filz eingesetzt. Informationen zu den zwiegenähten Halbschuhen unter: www.vitalinus.de

Extra starkes Leder bei zwiegenähten Trabert Schuhen
Ein Halbschuh sollte nicht empfindlich gegen Spritzwasser sein. Deshalb werden bei Lavitus und Trabert Schuhen nur echte, geprüfte Leder eingesetzt. Beim zwiegenähten Halbschuh Donau ist z. B. das Waterproof-Rinderleder durch einen speziellen Herstellungsprozess unempfindlich gegen Spritzwasser geschützt. Das Wasser dringt aufgrund der besonderen Behandlung nicht in das Leder ein. In der Schuhmanufaktur Trabert werden die zwiegenähten Trabert Halbschuh-Modelle Donau, Saarländer und Main aus schwarzem oder braunem Waterproof – Leder gefertigt. Die hydrophobierten Nubukleder sind nach einem speziellen Verfahren fettgegerbt und haben einen eigenen Glanz und Griff. Das beim Trabert Halbschuh Thur und beim Lavitus No. I Fettnubuk eingesetzte Leder kann durch die richtige Imprägnierungen ebenfalls unempfindlich gegen Spritzwasser gemacht werden. Lavitus und Trabert empfehlen hier die Produkte von Tierowa, z.B. Imprägnierspray oder Tierowa Intensivpflege für Nubukleder. Mit den Jahren erhält der Schuh dann seine eigene, gewollte, charakteristische Patina.
Trabert´s zwiegenähter Halbschuh Lech wird aus originalen Juchtenledern hergestellt und verspricht von Haus aus eine “Unverwüstlichkeit” aufgrund der eingesetzten Materialien. Trabert setzt hier auf original Schweizer oder Allgäuer Juchtenleder. Eine weitere Besonderheit hat Lavitus bei seinem zwiegenähten Halbschuh Lavitus No. I Juchten ebenfalls auf Lager. Mehr Informationen über die eingesetzten Leder, Juchtenleder und der Zwienaht erhält man unter: www.vitalinus.de

Zwiegenähte, Lavitus Classik Boots, 2015 als Juchten Leder Edition
Wenn der Sommer vor der Tür steht, stellt sich die Frage: Halbschuhe oder Boots. Was ist besser? Bei den Zwienaht-Spezialisten Trabert und Lavitus wird man sicher fündig. Eines der Hauptmerkmale der Boots ist, dass sie sehr bequem zu tragen sind. Vitalinus empfiehlt die zwiegenähte Lavitus Boots mit echtem Lederfutter. Lavitus Classic Boots halten, was andere nur versprechen. Die Qualität beginnt bei den Materialien und in der handwerklichen Fertigung. Lavitus Classic Boots sind komplett aus hochwertigem Leder gefertigt. Die zwiegenähten Lavitus Classic Boots sind vielfältig und individuell. Das Fundament des Lavitus Classic Boots beginnt mit der Vibram Sohle und dem Aufbau. In der Serienausstattung sind die zwiegenähten Lavitus Schuhe mit einer wasserdichten, leichten Profilsohle ausgestattet. Eine hochwertige, echte Lederbrandsohle und ein weiches Innenfutter aus echtem Leder sorgen für ein angenehmes Fußklima. Durch das robuste Fett-Nubukleder wird er Fuß vor Nässe und Kälte geschützt und durch das handschuhweiche Lederfutter konstant warm gehalten. Höchsten Wert wird bei Lavitus auch auf die Qualität der Brandsohle gelegt. Bei Lavitus kommen nur echte, hochwertige Leder als Brandsohlen zum Einsatz. Diese bildet ein starkes Fundament für den zwiegenähten Schuh. Sie erfüllt wichtige Funktionen hinsichtlich der Stabilität und Schweißaufnahme. Serienmäßig wird der zwiegenähte Lavitus Boot aus weichen Fettnubuk-Leder hergestellt. Auf Wunsch kann der zwiegenähe Lavitus Classic Boot auch als Sonderanfertigung aus einem anderen Leder gefertigt werden. Aktuell für den Sommer 2015 gibt es den zwiegenähten Lavitus Classik Boots aus Juchtenleder. Der zwiegenähte Lavitus Classic Boot ist gerade durch die echte Zwienaht 100 % wasserdicht und langlebig. Die zwiegenähten Lavitus Classic Boots sind zeitlos und bequem für die Freizeit und für die Arbeit. Mehr Informationen zu den zwiegenähten Lavitus Boots aus Juchtenleder unter: www.vitalinus.de

Die Schuhhandelsgesellschaft Vitalinus ist ein traditionsbewusster Familienbetrieb. Im Kataloggeschäft sowie im Onlineshop wird eine kleine Auswahl, ausschließlich von deutschen Herstellern präsentiert. Ein Hauptaugenmerk liegt auf dem Bequemschuhbereich für Damen und Herren, sowie handgefertigte Freizeitschuhen. Altersgerechte Schuhe und Verband /Pflegeschuhe runden das Programm ab. Zusätzlich werden auch die passenden Accessoires und Schuhpflegemittel angeboten. Seit Oktober 2010 hat die Vitalinus- Internetpräsenz ein neues, modernes Erscheinungsbild inklusive Onlineshop und attraktive Sonderangebote. Premium Partner sind Jacoform, Meisi , Trabert,Lavitus,Liromed,Varomed und Völkl Schuhe.

Kontakt
Vitalinus Handelsgesellschaft e. K.
Friedrich Jöst
Rossbergring 73
64354 Reinheim
06162 / 91 99 717
Presse@vitalinus.de
http://vitalinus.de

Xuzhou, China (ots/PRNewswire) – Die internationale Kundendiensttour von XCMG unter dem Titel „Belt and Road Initiative“ startete diesen Nachmittag offiziell in Xuzhou. 27 Botschafter und Botschaftsräte für Handel aus 18 Ländern, die von der Belt and Road Initiative bereist werden, wohnten dem Start bei.

Foto – http://photos.prnewswire.com/prnh/20150529/219382 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150529/219382]

Die internationale Kundendiensttour ist die erste große Tour dieser Art der Branche. Laut Initiative werden 20 Länder besucht und der Schwerpunkt gilt dem Kundendienst, der Produktwartung und der Verbesserung der Versorgung mit Ersatzteilen und 1.000 Mechanikern im Ausland. XCMG wird ca. 10.000 Produkte mit dreijähriger Garantie prüfen, die für 53,7 % der Gesamtprodukte stehen. Hinzu kommt erweiterter Kundendienst, darunter kostenlose Filter, Prüfung der Produktleistung, Bedienungsanleitung und Wartungsmethoden, sowie Nachfragen über Informationen zur Bautätigkeit und Sammeln von Verbesserungsvorschlägen der Kunden. „XCMG zielt darauf ab, Infrastrukturprojekten in diesen Ländern umfassenden Kundendienst für Baumaschinen zur Verfügung zu stellen“, sagte Wang Min, Vorsitzender von XCMG.

XCMG ist in einigen regionalen Märkten mittlerweile führend, deren Marktanteil in Zentralasien, dem mittleren Osten, Russland und Australien zu den wichtigsten drei der Welt gehört. XCMG exportiert seine Produkte in 48 Länder, die in der Initiative abgedeckt werden und für 76,1 % des Gesamtexportvolumens stehen. Das Unternehmen hat ein vollständiges System für Vertrieb, Kundendienst und Ersatzteile in 42 dieser Länder etabliert. Es gibt 80 Vertragshändler, drei Herstellungsniederlassungen und vier KD-Fabriken. XCMG verfügt derzeit über 17 Ersatzteilzentren und plant den Bau von vier weiteren Zentren in Russland, Algerien, Sri Lanka und Kambodscha.

Andrzej Pieczonka, Botschaftsrat für den Bereich Förderung des Handels und von Investitionen des Generalkonsulats der Republik Polens in Schanghai, der an der Startzeremonie teilnahm, sagte, dass Länder wie Polen, die ihre Infrastruktur entwickeln, chinesischen Herstellern von Baumaschinen und Unternehmen wie XCMG Investitionsmöglichkeiten geben.

In weiteren Ländern wie Sudan, Katar, Indonesien und Laos hat XCMG den Markt bereits sehr weit erobert. Der Marktanteil von XCMG hat in Kasachstan 80 % erreicht.

Die internationale Kundendiensttour von XCMG dieses Jahres beginnt in Kasachstan und bereist 20 Länder, darunter Pakistan, die Türkei, Sri Lanka und Russland. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.xcmg.com [http://www.xcmg.com/] oder auf den Seiten von XCMG bei Facebook [https://www.facebook.com/XCMGGroup], Twitter [https://twitter.com/XCMGGroup] und Youtube [https://www.youtube.com/user/XCMGgroup].

Über XCMG XCMG wurde 1989 gegründet und ist derzeit fünftgrößter Baumaschinenhersteller der Welt. Der jährliche Umsatz von XCMG übersteigt 16 Milliarden US-Dollar und die Produkte des Unternehmens werden in 173 Ländern verkauft.

Web site: http://www.xcmg.com/

Pressekontakt:

KONTAKT: Carolina Li, xcmg_media@163.com, +86-516-8773-9408 

Pilotprojekt mit MAN-Fahrzeugen im Nah- und Verteilerverkehr

B8142 Showimage in DB Schenker Logistics verstärkt Engagement zur CO2-Reduktion auf der StraßeSymbolische LKW-Schlüsselübergabe: Euro-Leasing-CEO Marco Reichwein

Als erster Logistikdienstleister in Deutschland setzt DB Schenker Logistics künftig MAN-Fahrzeuge ein, die durch eine Kooperation mit der Umweltschutzorganisation Atmosfair die spezifischen CO2-Emissionen des LKW vollständig kompensieren. Im Rahmen eines Pilotprojekts übernimmt DB Schenker zunächst drei 12-t-LKW des Dienstleisters MAN Financial Services. Auf der Messe transport logistic 2015 in München wurden die beiden ersten Fahrzeuge feierlich übergeben.

Das Projekt ist auf 48 Monate angesetzt und hat zum Ziel, möglichst viele Informationen über die CO2-Emissionen und Verbrauchswerte speziell im Nah- und Verteilerverkehr mit einem Entfernungsradius von rund 75 km zu analysieren. Die Fahrzeuge selbst verfügen über Euro-6-Technologie, verbrauchsarme Reifen sowie eine reduzierte Motor-Höchstdrehzahl. Trotz modernster Technik, optimierter Routenplanung und umweltschonendem Fahrverhalten bleibt in diesem Kurzstrecken-Einsatzgebiet ein Rest von Schadstoffbelastung bestehen. Der verbleibende CO2-Ausstoß der Fahrzeuge wird über Telematik-Systeme ermittelt und anschließend im Rahmen der Kooperation zwischen MAN Financial Service und Atmosfair vollständig ausgeglichen. Vereinbart ist, dass 101 Prozent der CO2-Emissionen in hochwertige CDM-Gold-Standard-Klimaschutzprojekte investiert werden.

“Gerade in Großstädten und Ballungsgebieten ist die Umweltbelastung besonders hoch. Hier kann das Projekt einen messbaren Beitrag leisten, unser Logistiknetzwerk klimafreundlicher zu machen”, sagte Dr. Karl-Friedrich Rausch, Vorstand für das Ressort Transport und Logistik der DB Mobility Logistics AG und Chief Sustainability Officer der DB.

Im Verlauf des Projekts sollen sieben weitere MAN-Fahrzeuge die DB Schenker-Flotte ergänzen. Die LKW werden in den Ballungsräumen Frankfurt, Stuttgart, Hamburg und Rhein/Ruhr eingesetzt.

Dr. Matthias Szupories, Leiter Vertrieb und Marketing der Vermietsparte von MAN Financial Services: “Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind wichtige Themen in der Logistikbranche. Wir legen deshalb großen Wert auf verbrauchsarme, leistungsstarke und auf die Bedürfnisse unserer Kunden optimierte Fahrzeuge. Dank neuester und optimal aufeinander abgestimmter Technik vermieten wir generell verbrauchsarme Fahrzeuge mit höchster Effizienz.”

www.manrental.eu

Die EURO-Leasing GmbH wurde 1997 gegründet und ist seit 1. Januar 2014 ein Teil der Volkswagen Financial Services. Diese ist Europas größter automobiler Finanzdienstleister und mit mehr als 12.000 Mitarbeitern in 50 Ländern aktiv. Die Marke “MAN Financial Services” bietet in diesem Rahmen ein weltweites Dienstleistungs-portfolio für die Kunden von MAN Truck Bus. EURO-Leasing vermietet unter der Marke “MAN Financial Services” in 60 deutschen Niederlassungen, Depots und Auslandstöchtern moderne Zugmaschinen, Sattelauflieger, Anhänger und Distributionsfahrzeuge.

www.manrental.eu

Firmenkontakt
EURO-Leasing GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 67 04 30
22344 Hamburg
+49 40 60 90 07 14
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de

Pressekontakt
MBWA Public Relations GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 67 04 30
22344 Hamburg
04060900714
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de

Shanghai (ots/PRNewswire) – Im Rahmen seiner Bemühungen, die Initiative „One Belt, One Road“ (OBOR) Chinas zur Entwicklung der „neuen Seidenstraße“ zu unterstützen, leistet UnionPay International durch eine engere Zusammenarbeit mit der kasachischen Halyk Bank einen weiteren Beitrag zu dieser Initiative. Dieser Zusammenarbeit voran gingen intensive neuere Entwicklungen bei Partnerschaften des Zahlungsnetzwerks mit Institutionen in OBOR-Ländern einschließlich Kirgisistan, der Türkei und Pakistan.

Das Unternehmen verkündete am 27. Mai das Zustandekommen einer engeren Zusammenarbeit mit der Halyk Bank und beide Parteien erwarten eine engere Zusammenarbeit bei der Kartenausstellung in Kasachstan, innovativen Dienstleistungen und der finanziellen Unterstützung kasachischer Studenten in China.

„Wir unterstützen die Belt-and-Road-Initiative, indem wir hochwertige Zahlungsdienste für den wirtschaftlichen Austausch und den Austausch von Arbeitskräften zwischen China und Kasachstan bereitstellen. Und wir unterstützen die Kommunikation in beide Richtungen statt in nur eine Richtung“, erklärt Cai Jianbo, CEO von UnionPay International.

Seit letztem Jahr konnte UnionPay International die Annahme der UnionPay-Karte in Kasachstan schnell ausbauen. Die Karte wird dort inzwischen bei ca. 70 % der Geldautomaten und mehr als 50 % der Händler akzeptiert. Die Halyk Bank, die erste Institution in Kasachstan, die Transaktionen mit der UnionPay-Karte vor Ort durchführte, ermöglichte die Annahme der UnionPay-Karte an all ihren Geldautomaten und durch all ihre Händler.

„Die engere Zusammenarbeit mit der Halyk Bank ist ein gutes Beispiel für die Entwicklung des UnionPay-Karten-Geschäfts entlang der Belt-and-Road-Gebiete. Wir werden zukünftig damit fortfahren, die Zusammenarbeit mit Institutionen vor Ort auszubauen, um zur Umsetzung der Initiative beizutragen“, erklärt Jianbo.

Laut der Präsidentin der Halyk Bank, Umut Shayakhmetova, können UnionPay-Karten nicht nur in Kasachstan verwendet werden, sondern werden auch durch das globale UnionPay-Netzwerk akzeptiert, das über 150 Länder und Regionen umspannt, was für die Kunden der Bank von großem Wert ist.

Sie erklärte, die Bank habe rund 200.000 Karten im Rahmen eines Co-Branding-Programms mit UnionPay ausgegeben. Vor Ende des Jahres 2016 wird die Bank über 1,1 Mio. solcher Karten ausgeben. Über 90 Prozent der Karten wurden an Kunden mit Wohnsitz vor Ort ausgestellt und alle Karten sind Chipkarten, wodurch das Zahlungssystem noch sicherer ist.

Die Kartenannahmesituation verbessert sich für die UnionPay-Karte entlang der OBOR-Gebiete in hohem Tempo: rund 50 der über 60 Länder, die an der Initiative teilnehmen, akzeptieren UnionPay-Karten bereits.

In diesem Monat begann die größte kirgisische Bank, die OPTIMA Bank, mit der Ausstellung von UnionPay-Karten im Rahmen einer Zusammenarbeit mit UnionPay International. Im März stellte der größte türkische Aussteller von Bankkarten, die Garanti Bank, die erste UnionPay-Karte aus. Im Januar gaben UnionPay International und die größte pakistanische Bank HBL gemeinsam bekannt, die Zusammenarbeit in den Bereichen Kartenausstellung und innovative Zahlungssysteme vertiefen zu wollen.

Weiterführende Informationen: http://www.unionpayintl.com/ [http://www.unionpayintl.com/]

Web site: http://www.unionpayintl.com/

Pressekontakt:

KONTAKT: Chen Kanqi, +86-10-63074558 (Tel.) 

Engel-Schmuck

Von presse am 30 - Mai - 2015  NEWS ALERT ABO

50714 Showimage in Engel-Schmuck

Engel sind Boten, Beschützer und innere Stimme. Wir kennen sie als Schutzengel, als Botschafter Gottes und sie sind in unserer Sprache ebenso zu Hause wie in Malerei, Religion und Spiritualität.

Manche Menschen berichten von Situationen, in denen sie eine unerklärliche, unsichtbare Macht vor Unheil bewahrt hat. Kleinen Kindern wird auch heute gerne noch von ihrem Schutzengel erzählt, damit sie ruhig schlafen können. Engel erinnern uns an den göttlichen Funken, den wir alle in uns tragen und der letztlich die universelle Weisheit ist, die in uns allen wohnt.

Engel-Schmuck als Talisman und Meditationshilfe

Die wunderschönen Engel-Charms, Schmuckanhänger und Engel-Ringe können Sie genau so einsetzen, wie es für Sie selbst passend ist.

Geben Sie diesen kleinen Schmuckstücken genau die Bedeutung, die sich für Sie selbst stimmig anfühlt – ob Glücksbringer, Schutzengel, Symbol der Dankbarkeit, als Meditationshilfe oder einfach nur als schöne Dekoration.

Vielleicht verbinden Sie Ihren persönlichen Engel-Schmuck, ob Charm, Anhänger oder Ring, auch mit einem Sankalpa. Dies ist eine Absicht, ein Vorsatz, eine persönliche Intention, im Grunde Ihr persönliches Mantra, formuliert in Form einer Affirmation.

Mögliche Affirmationen könnten sein:

-Ich bin jederzeit beschützt.
-Ich bin gelassen.
-Ich bin dankbar und gesegnet.
-Ich bin ein Magnet für Wunder.
-Ich bin es wert, geliebt zu werden.
-Ich bin vollkommen.
-Ich vertraue, denn das Leben trägt mich.
-Ich bin achtsam und liebevoll zu mir selbst.

Als Ring getragen können Sie sich jederzeit an die Botschaft erinnern, die Sie selbst mit diesem Symbol verbinden. Aber auch, wenn Sie mit einem Charm Ihre Lieblingstasche, Ihr Handy, Ihre Jacke oder Ihr Auto schmücken oder ihren Engel an einer Halskette tragen, können Sie sich beim Betrachten oder Anfassen des Anhängers an Ihre persönliche Botschaft bewusst machen und sich immer wieder neu im Alltag zentrieren oder auch nur für einen Augenblick innehalten und tief durchatmen.

Edelsteine unterstützen die Energie der Charms

Die Charms gibt es mit 5 verschiedenen Edelsteinen: Amethyst, Bergkristall, Hämatit, Rosenquarz und Tigerauge. Die verarbeiteten Edelsteine haben dabei ihre jeweils ganz eigene Energie und Ausstrahlung.

-Rosenquarz steht für Liebe, Empfindsamkeit, Zuversicht und kann uns mit unserem Urvertrauen verbinden.
-Amethyst wird auch der Stein der Weisheit genannt und kann Konzentration, Aufmerksamkeit und Spiritualität fördern.
-Tigerauge kann den Durchblick, das Verständnis und die Kreativität fördern und uns helfen, unsere Wünsche zu verwirklichen.
-Hämatit steht für Spontanität, Mut und Lebenslust.
-Bergkristall ist der Stein des Lichts und kann Klarheit, Entscheidungskraft, Stärke und die Liebe zum Leben fördern.

Engel-Charms und Engel-Schmuck ist im Online-Shop von Abaton Vibra erhältlich: https://www.sound-spirit.de/shop/c589_Schmuck_Charms_Engel-Anhaenger.html
und https://www.sound-spirit.de/shop/c502_Schmuck_Silberschmuck_Anhaenger.html

Abaton Vibra bedeutet “Schwingungen des Allerheiligsten”. Die schwäbische Firma gibt es bereits seit 1993. Begonnen hat der Firmengründer Frank Plate mit dem Handel von Tibetischen Klangschalen und Planetenklangschalen, was bis heute die Spezialität des Esoterik-Großhandels ist.

Abaton Vibra bedeutet \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\”Schwingungen des Allerheiligsten\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\”. Die schwäbische Firma gibt es bereits seit 1993. Begonnen hat der Firmengründer Frank Plate mit dem Handel von Tibetischen Klangschalen und Planetenklangschalen, was bis heute die Spezialität des Esoterik-Großhandels ist. Gleichzeitig begann er, die Klangmassage mit Planetenschalen zu entwickeln. Sein Wissen darüber gibt er seit 1997 in Seminaren weiter. Christina Plate ist ausgebildete Yogalehrerin (BYV) und Meditationskursleiterin. Seit 2009 unterrichtet sie bei Abaton Vibra u.a. den Einsatz von Planetenklangschalen im Yoga.

Kontakt
Abaton Vibra
Frank Plate
Jahnstrasse 40
70771 Leinfelden-Echterdingen
0711-701356
info@abaton-vibra.de
http://www.sound-spirit.de

















VIDEO

TAGS