Lebensmittel versandkostenfrei bestellen

Das Video von MultiMan beantwortet Eignern von Caravan und Boot ihre Fragen zur Tankreinigung, Wasserentkeimung und Entkalkung ihrer Trinkwasseranlagen. Dazu gibt es Praxistipps vom Wasser Peter

894c9 Showimage in Glückliche Kunden nach der Sanierung ihrer Trinkwasseranlage von fauligem Geschmack mit der MultiBox

Puchheim im April 2015
Wasserentkeimung, Tankreinigung, Fahrzeugreinigung und Toilettenhygiene sind wesentliche Themen für Eigner von Caravan und Boot. In Wirkung und Preis vorteilhafte Produkte werden von Peter Gelzhäuser, bekannt als “Wasser Peter” hergestellt. Zur Tankreinigung und Wasserentkeimung hat er ein informatives Video gedreht. Eingeschlossen sind auch die Reinigung des Einfüllstutzens und der Schutz vor Wiederverkeimung. Das Video ist auf der MultiMan-Webseite zu sehen und kann dort heruntergeladen werden.

Viele offene Fragen rund um das Caravaning und Yachting gibt es und nur wenige kompetente Antworten zur Wasserentkeimung und Tankreinigung. Der Wasser Peter hat nicht ur auf jede Frage eine Antwort sondern auch viele nützliche Praxistipps.

Die Peter Gelzhäuser GmbH hat unter der Dachmarke MultiMan mehr als 120 unterschiedliche Produkte für Caravan und Boot im Angebot. Diese wurden gezielt in vier Produktgruppen für die Wasserentkeimung, Tankreinigung, Fahrzeugreinigung und Toilettenhygiene in Caravan und Boot entwickelt. Für seine Kunden und solche die es werden wollen hat der Wasser Peter gemäß dem bekannten Sprichwort “ein Bild sagt mehr als tausend Worte” ein Video gedreht. Dazu nutzt er nicht nur eines, sondern viele und zudem noch “laufende” Bilder.

In einem etwa sechsminütigen Video wird gut verständlich gezeigt wie die Tankreinigung und Wasserentkeimung der Trinkwasseranlage von Caravan und Boot mit wenigen Arbeitsschritten von statten geht. Mit der MultiMan MultiBox wird sie nacheinander entkeimt, desinfiziert und entkalkt. Erklärende Untertitel beschreiben welche Produkte und welche Dosierungen bei der Tankreinigung und Wasserentkeimung am Beispiel der Black Box verwendet werden und welcher Zeitaufwand dabei erforderlich ist. Dabei werden auch die Hilfsmittel zur Tankreinigung und Wasserentkeimung aufgezeigt.

Mit zwei Stunden Arbeitszeit und 12 Stunden Prozesszeit gibt es aus jedem Trinkwassertank in Caravan und Boot Lebensqualität wie zu Hause sagt der “Wasser Peter”. Nach der Tankreinigung und Wasserentkeimung der Trinkwasseranlage kann das Wasser daraus bedenkenlos getrunken werden. Mit einer solchen professionellen Aufbereitung wird auch die älteste Trinkwasseranlage in Caravan und Boot saniert und regeneriert.

MultiMan-Produkte zur Tankreinigung und Wasserentkeimung von Caravan und Boot sind erhältlich bei gut sortierten Zubehör-Händlern von Camping-Profi und REIMO und natürlich bei MultiMan Premium-Kunden. Ist ein solcher Händler nicht in der Nähe, können die MultiMan Produkte auch direkt im Web-Shop von Multiman bestellt werden.

Zu sehen ist das Video unter:

https://www.youtube.com/watch?v=gGI-yIZMm0I

Ein weiteres Video zum Thema Fahrzeug-Reinigung ist in ca. 3 Wochen abrufbar.

Zu dem gesamten Lieferprogramm von MultiMan für Caravan und Boot sowie zu seinen Produktinformationen geht es über www.multiman.de.

Die Peter Gelzhäuser GmbH ist inhabergeführt und befaßt sich seit 1991 im Geschäftsbereich MultiMan mit der Herstellung und dem Vertrieb von Hygiene- und Pflegeprodukten für Caravan und Boot, Personenbeförderung, Industrie und Gewerbe.

Kontakt
Peter Gelzhäuser GmbH
Kathrin Schall
Boschstr. 12
82178 Puchheim
089/80071835
089 800 71836
info@multiman.de
http://multiman.de

Gemeinsamen Markenauftritt schärfen

Von presse am 23 - Mai - 2015  NEWS ALERT ABO

Der Digitaldruckspezialist Digitale Druckkultur heißt nun Das Druckhaus Digital. Damit rücken das Düsseldorfer Unternehmen und seine Schwester Das Druckhaus Beineke Dickmanns aus Korschenbroich noch enger zusammen.

3f822 Showimage in Das Druckhaus Digital ist auf sämtliche Fragestellungen im Bereich Digitaldruck spezialisiert.

Sie treten auf dem Markt bereits seit Jahren als Schwesterunternehmen auf. Jetzt eint Das Druckhaus Beineke Dickmanns aus Korschenbroich und die Digitale Druckkultur aus Düsseldorf auch der Name. “Wir haben die Digitale Druckkultur nun in Das Druckhaus Digital umbenannt. Damit zeigen wir auch nach außen hin noch stärker als zuvor, wie eng in die Partnerschaft zwischen den beiden sehr etablierten Unternehmen ist”, sagt Uli Beineke, der gemeinsam mit Jakob Dickmanns Das Druckhaus als geschäftsführender Gesellschafter leitet und auch Gesellschafter von Das Druckhaus Digital ist.

Das Druckhaus Beineke Dickmanns betreut Unternehmen aller Größen und Werbeagenturen bei allen Fragestellungen rund um klassische und neue Medien, ob im Offsetdruck, bei Mailings oder auch Internet-basierten Services wie personalisierten Cross Media- oder auch Mailing-Kampagnen. Als vollstufiger Druckereibetrieb liefert Das Druckhaus zudem den kompletten Service rund um die Medienproduktion aus einer Hand – von der Auftragsannahme bis zu Lagerung, Logistik und Versand. Das Druckhaus Digital wiederum hat sich auf die umfassende Abwicklung im Produktionsbereich Digitaldruck spezialisiert. “Wir greifen dafür auf eine ganze Reihe von professionellen und hochwertigen Maschinen zurück, etwa HP Indigo und Konica Minolta, um jede Aufgabe, jedes Motiv und jedes Material realisieren zu können. Das Druckhaus Digital stellt damit die gesamte Bandbreite der Druckkultur zur Verfügung, um sowohl kleine als auch große Auflagen und Großformate in hoher Qualität und kurzer Zeit umzusetzen”, sagt Jakob Dickmanns.

“Unser Leistungsspektrum war schon immer sehr breit, wir haben unseren Kunden durch die beiden Unternehmen immer aus allen Produktionsbereichen die Leistungen anbieten können, die für deren individuellen Anfragen wichtig und richtig waren – dies ist bei den Kunden immer sehr gut angekommen”, betont Uli Beineke. Durch die Namensänderung der Düsseldorfer Gesellschaft werde jetzt noch deutlicher, wie eng die beiden Traditionsunternehmen zusammengehörten, der gemeinsame Marktauftritt falle leichter und sei für die Kunden noch transparenter.

“Wir gehen mit dieser Umbenennung einen weiteren Schritt in die gemeinsame Zukunft”, sagt Jakob Dickmanns. “Wir sind davon überzeugt, dass die Kombination aus allen nur vorhandenen Druckleistungen weiter an Bedeutung gewinnen wird. Gleichzeitig belassen wir aber die Eigenständigkeit der Unternehmen, um auch die Spezialisierung der Einheiten immer wieder schärfen zu können.”

Über Das Druckhaus

Wenn sich Unternehmen heute umfassend präsentieren wollen, müssen sie sowohl die klassischen als auch die neuen Medien professionell bedienen und Produkte schaffen, die sie unverwechselbar machen und ihre Zielgruppen perfekt adressieren. Das Druckhaus Beineke Dickmanns GmbH ist für Unternehmen traditionell der richtige Partner bei allen Fragestellungen rund um Gestaltung, Druck und Produktion. Die von Uli Beineke und Jakob Dickmanns inhabergeführte Druckerei mit rund 60 Mitarbeitern ist im Rhein-Kreis Neuss angesiedelt und betreut Unternehmen aller Größen, Werbeagenturen und die Hotellerie. Geboten wird die gesamte Palette von Dienstleistungen rund um klassische und neue Medien, ob im Offsetdruck, Digitaldruck oder Internet-Services. Als vollstufiger Druckereibetrieb liefert Das Druckhaus zudem den kompletten Service rund um die Medienproduktion aus einer Hand – von der Auftragsannahme bis zu den Bereichen Lagerung, Logistik und Versand. Selbstverständlich gehört auch die Creation zu den Leistungen des vielfach ausgezeichneten Unternehmens: Der Anspruch von Das Druckhaus ist es, gemeinsam mit dem Kunden individuelle Lösungen für die Print- und Internet-Unternehmenskommunikation zu entwickeln. Die Bandbreite der Print-Produkte reicht von der Visitenkarte bis zum hochwertigen Buch oder Geschäftsbericht. Gedruckt wird in drei Schichten rund um die Uhr mit modernsten Maschinen, um auch kurzfristig hochwertige und umfangreiche Produktionen abwickeln zu können. Im Internet-Bereich werden von der Firmen-Website über Web2Print-Portale bis zu individuellen Shop-Systemen alle Kunden-Anforderungen umgesetzt. Aufgrund der internationalen Ausrichtung der Kunden hat Das Druckhaus auch Übersetzungstätigkeiten in zahlreiche Sprachen (auch mit einem Fokus auf Russland und Asien) implementiert und arbeitet nach der europäischen Übersetzungsnorm EN 15038. Für Das Druckhaus ist der Umweltschutz sehr wichtig, weshalb es den Kunden zahlreiche Möglichkeiten für eine ökologisch einwandfreie Produktion bietet. Als Spezialist für Digitaldruck fungiert das Schwesterunternehmen Das Druckhaus Digital in Düsseldorf. Weitere Informationen: www.das-druckhaus.de

Kontakt
Das Druckhaus Beineke Dickmanns GmbH
Uli Beineke
Im Hasseldamm 6
41352 Korschenbroich
02161 5745-110
02161 5745-119
info@das-druckhaus.de
http://www.das-druckhaus.de

Visionen nehmen Gestalt an

Von presse am 23 - Mai - 2015  NEWS ALERT ABO

Neubau des Estrel Congress Messe Centers liegt im Zeitplan / Innenausbau läuft auf Hochtouren

B446b Showimage in Auf 4.600 qm präsentiert sich ab September die neue Veranstaltungshalle des Estrel Berlin.

Beeindruckend steht sie da, die neue Convention Hall des Estrel Congress Messe Centers: Weniger als ein halbes Jahr nach Beginn der Bauarbeiten ist der Rohbau abgeschlossen und der Innenausbau läuft auf Hochtouren. Auch die Dimensionen des Neubaus sind jetzt deutlich erkennbar: Die Hallengrundfläche der Convention Hall II mit 4.600 qm und einer Deckenhöhe von 11,5 Metern ist die optimale Ergänzung zur 4.700 qm großen Bestandshalle Convention Hall I.

Mit der Fertigstellung wird der multifunktionale Erweiterungsbau zudem einen Saal mit 1.050 qm, ein 700 qm großes Foyer sowie zahlreiche Neben- und Funktionsräume bieten. Damit stehen dem Estrel zusätzlich zu den bisherigen 15.000 qm weitere 10.000 qm Kongress- und Messefläche zur Verfügung. Die Fertigstellung liegt im Zeitplan, so dass wie geplant Anfang September die ersten Veranstaltungen stattfinden.

Für die Innenarchitektur zeichnet sich das prämierte Büro brandherm + krumrey in-terior architecture verantwortlich, dessen gestalterisches Konzept großen Wert auf eine individuelle Atmosphäre legt. Das neue Foyer – als Schnittstelle zwischen den Gebäudekomplexen – erhält elegante Fliesen in dunklen Farbtönen, überdimensionale Pendelleuchten, stylische Sitzelemente und eine metallische Wandfarbe. In der Convention Hall II ist anstelle einer Betonbodenbeschichtung, wie sie in den meisten Kongresszentren vorhanden ist, ein hochwertiges Holzparkett geplant, das für ein besonderes Raumerlebnis sorgen wird und gleichzeitig schwersten Lasten und der Befahrung von Stapler-Fahrzeugen standhält.

Attraktiver Eyecatcher wird die Installation “The Sum of All Possibilities” des Londoner Designkollektivs Troika sein. Die von der Decke schwebende Skulptur aus grau-lackiertem Holz dreht sich in kreisförmigen Bahnen um die eigene Achse und verkörpert somit den unendlichen Prozess der Metamorphose. Weiteres Gestaltungsmerkmal sind große Lichtkästen mit Fotomotiven aus der direkten Umgebung des Estrel. Wie die Convention Hall II und das neue Foyer aussehen werden, vermittelt schon jetzt ein virtueller Rundgang auf der Website des Estrel. Von der Convention Hall II gelangt man über den Übersichtsplan oder über Anklicken des Bildes in weitere Bereiche des Estrel: darunter Tagungsräume, Foyers sowie Hotelzimmer.

Das Gebäude wird zudem höchsten Nachhaltigkeitsansprüchen genügen; schließlich erfährt dieses Thema seit Jahren im gesamten Estrel eine hohe Bedeutung. Um die nach EnEV 2014-Norm geplante Halle nicht nur energiesparend, sondern auch umweltfreundlich zu betreiben, wird eine Grauwasseranlage zur Versorgung der sanitären Anlagen eingebaut, statt Wasserspülungen gibt es wasserlose Urinale und bis zu 160 Kilowattstunden Energie werden mit Hilfe einer auf dem Dach installierten Photovoltaik-Anlage gewonnen. “Gerade aufgrund der Dimensionen des Estrel ist ein verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen der Erde unerlässlich”, ergänzt Estrel-Eigentümer Ekkehard Streletzki.

\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\”Tagen, Wohnen, Entertainment – Alles unter einem Dach\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\”: So lautet das Motto des Estrel Berlin, Europas größtem Convention-, Entertainment- Hotel-Komplex. Bestehend aus einem multifunktionalen Congress Messe Center, dem 4-Sterne plus Hotel – das mit 1.125 Zimmern zugleich Deutschlands größtes Hotel ist – sowie dem Entertainment-Programm im Festival Center hat sich das Estrel mit seinem Konzept längst national und international einen Namen gemacht.

Firmenkontakt
KMC Kommunikations- und Mediencenter GmbH
Miranda Meier
Sonnenallee 225
12057 Berlin
030/6831-0
karriere@estrel.com
http://www.estrel.com

Pressekontakt
Estrel Berlin
Miranda Meier
Sonnenallee 225
12057 Berlin
030/6831-22125
presse@estrel.com
http://www.estrel.com

Berlin (ots) – Der frühere Bundesfinanzminister Theo Waigel sieht sich in seiner Skepsis gegenüber Griechenland bestätigt. „Ich konnte mir 1997, 1998 nicht vorstellen, dass Griechenland Mitglied der Währungsunion sein könnte und habe das auch damals, als die Griechen das wollten, abgelehnt“, sagte Waigel dem Tagesspiegel am Sonntag.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsredaktion, Telefon: 030/29021-14606

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

 in
Erstanlauf: AIDAbella am neuen Cruise Center Steinwerder
am 23.05.2015 in Hamburg. Foto: AIDA Cruises/Ulrich Perrey Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/55827 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/AIDA Cruises/Ulrich Perrey“ Bild-Infos Download

Rostock (ots) – Eine Premiere der besonderen Art erlebten Besatzung und Gäste von AIDAbella am Sonnabend, dem 23. Mai 2015, in Hamburg. AIDAbella machte gegen 07:00 Uhr als erstes Kreuzfahrtschiff am neu erbauten Cruise Center Steinwerder fest. Der moderne Gebäudekomplex am Kronprinzkai im Herzen des Hamburger Hafens wird als drittes Kreuzfahrtterminal der Hansestadt offiziell am 9. Juni 2015 eröffnet.

Beim Erstanlauf von AIDAbella wurde das neue Cruise Center erfolgreich einem ersten komplexen Praxistest mit Gästewechsel unterzogen. Insgesamt 4.800 Gäste verließen das Schiff bzw. gingen an Bord.

AIDAbella hatte nach einer siebentägigen Westeuropareise im Hamburger Hafen am Kronprinzkai angelegt. Am Abend gegen 18:00 Uhr verließ das Kreuzfahrtschiff das Cruise Center Steinwerder wieder und ging erneut auf Westeuropa-Rundreise. Auf dem Programm stehen unter anderem die Häfen Le Harve (Frankreich), Southampton (England), Zeebrügge (Belgien) und Amsterdam (Niederlande). Insgesamt wird AIDAbella in der diesjährigen Kreuzfahrtsaison noch 21 Mal das neue Cruise Center Steinwerder in Hamburg anlaufen.

Das neue Abfertigungsterminal mit einer Gesamtfläche von 9.000 m² besteht aus zwei getrennten Gebäuden, in denen separat an- und abreisende Gäste abgefertigt werden können. Der Kronprinzkai in Steinwerder ist für modernste Kreuzfahrtschiffe mit einem Tiefgang von bis zu 13 m ausgelegt.

Der neue AIDA Parkservice ist eine bequeme und kostengünstige Alternative zu den Parkmöglichkeiten auf dem Gelände des neuen Cruise Terminals. Die Gäste fahren bis zur Pkw-Übergabestelle in unmittelbarer Nähe des Cruise Centers, wo bereits AIDA Mitarbeiter das Gepäck und das Fahrzeug in Empfang nehmen. Das Auto wird zu einem nahegelegenen bewachten Parkplatz gebracht, während die Gäste per Shuttle das AIDA Schiff erreichen. Nach der Rückkehr vom Seeurlaub steht das eigene Auto an der Übergabestelle wieder bereit. Der neue AIDA Parkservice ist über www.MyAIDA.de buchbar.

2016 schlägt das Kreuzfahrtunternehmen ein neues Kapitel in der Kreuzschifffahrt auf: AIDA Cruises wird als erste Reederei mit ihrem neuen Flaggschiff AIDAprima ganzjährig Kreuzfahrten ab Hamburg anbieten. Ende April 2016 ist das Cruise Center Steinwerder Start- und Zielhafen für siebentägige Rundreisen von AIDAprima zu den Metropolen Westeuropas.

Weitere Informationen und Buchungen im Reisebüro, im Internet auf www.aida.de oder im AIDA Kundencenter unter +49 (0) 381 / 20 27 07 07 gebucht werden.

Pressekontakt:

Hansjörg Kunze
Vice President Communication Sustainability

AIDA Cruises
Am Strande 3d
18055 Rostock
Tel. : +49 (0) 381 / 444-8020
Email: presse@aida.de

Erfurt (ots) – Insgesamt 1.214 Schulklassen haben sich für „Die beste Klasse Deutschlands“ 2015 beworben. 32 von ihnen konnten sich für einen der begehrten Startplätze qualifizieren. Nun, vier Wochen und 21 Wissens-Duelle später, steht die Siegerklasse 2015 fest: Die 7b des Gymnasiums Hoheluft aus Hamburg. Die Hamburger Schülerinnen und Schüler konnten sich im alles entscheidenden Superfinale gegen die letzten drei Konkurrenten aus Fulda, Leutkirch und Berlin durchsetzen und gewinnen somit den Hauptpreis: eine fünftägige Klassenfahrt nach Kopenhagen. In einer packenden letzten Runde konnte sich die Klasse aus dem Norden mit 162 Punkten im Gesamtergebnis den Sieg sichern.

Im Superfinale stellte Moderator Malte Arkona die Schüler erneut vor knifflige Fragen, die den Klassenteams ihr geballtes Wissen abverlangten. Ralph Caspers, u.a. bekannt aus „Die Sendung mit der Maus“ (WDR), überraschte die Finalisten mit spannenden Versuchsanordnungen. Außerdem waren als prominente Gäste Starkoch Nelson Müller, YouTuberin Joyce Ilg und Leslie Clio mit ihrem neuen Song im Studio dabei. Reporterin Jeannine Michaelsen („Die Fernseher – Willkommen im TV-Wahnsinn“) meldete sich aus Kopenhagen und gab so einen Vorgeschmack auf die Hauptstadt Dänemarks.

„Das Superfinale war der krönende Abschluss einer erfolgreichen Staffel“, sagt Michael Stumpf, Programmgeschäftsführer des Kinderkanals von ARD und ZDF. „Die Kandidaten kannten sich nicht nur in Bereichen wie Natur Umwelt, Sport, Musik, Erdkunde oder Essen Trinken bestens aus, sondern konnten durch taktische Spielzüge Punkte gutmachen. Die prominenten Studiogäste sorgten für zusätzliche Spannung bis zur letzten Minute“, fasst Stumpf das Superfinale 2015 zusammen.

Die Wiederholung des Superfinales strahlt KiKA am 29. Mai 2015 um 19:30 Uhr aus.

Der Titel „Die beste Klasse Deutschlands“ wurde in diesem Jahr zum achten Mal gemeinsam von KiKA und Das Erste verliehen. Ab Ende August 2015 können sich Klassenteams aus dem gesamten Bundesgebiet um die Teilnahme an der 9. Staffel bewerben.

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.die-beste-klasse-deutschlands.de. Die aktuelle Pressemappe zur Sendung „Die beste Klasse Deutschlands“ mit zusätzlichen Hintergrundinformationen steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung: http://download.komm-passion.de/KiKA_Pressemappe_Die_beste_Klasse_Deutschlands.pdf

Pressekontakt:

komm.passion GmbH
Ann-Kristin Kolodziej, Christian Jacobs
Tel.: +49 211.60046-233 / E-Mail: dbkd@komm-passion.de

Weitere Informationen:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
kika-presse.de

















VIDEO

TAGS