Neues Portal für das Studium im Ausland

Von presse am 24 - April - 2015  NEWS ALERT ABO

Mit Campus.Agency startet ein Service-Portal für Studierende, die ins Ausland wollen

76bd2 Showimage in Neues Portal für das Studium im Auslandwww.campus-agency.com bietet Studierenden, die ins Ausland wollen, umfassende Informationen.

Hamburg / Berlin (soma). Mit Campus.Agency ist ein neues Informations- und Serviceportal rund um das Thema “Studieren im Ausland” entstanden. Auf http://www.campus-agency.com können Studierende sowie Work Traveller alle nötigen Informationen für ihren Auslandsaufenthalt zentral und übersichtlich aufbereitet recherchieren.

Länderinformationen zu den meistbereisten Zielen, ausführliche Profile von mehr als 100 der beliebtesten Universitäten im Ausland und organisatorische Notwendigkeiten hat die Redaktion von Campus.Agency leicht verständlich zusammengefasst. Ergänzt wird das Angebot durch umfassende Informationen und Tipps in den Bereichen Versicherungen, Banking und Finanzen, Telekommunikation, Reise und Unterkunft sowie weiteren Themen, die für den Auslandaufenthalt wichtig sind.

“Das lästige Googeln und Durchklicken von Hunderten von Websites entfällt”, erläutert Dr. Rainer Demski, Vorstand der Agentur social markets, das Konzept. Das Hamburger Team hat das Serviceportal in Zusammenarbeit mit der BD24 Berlin Direkt GmbH aufgebaut. “Mit unserem Angebot möchten wir jungen Leuten, die ins Ausland wollen, einen zentralen Anlaufpunkt bieten.” Ein eigens geschultes Redaktionsteam sorgt für die laufende Aktualisierung und den Ausbau der Inhalte und Funktionen.

Der Blog der Website informiert mit Trends, Tipps, News und Erfahrungsberichten. Die Social Media-Kanäle des Rundum-Serviceportals werden ebenfalls aktiv eingebunden und ermöglichen den Dialog in einer wachsenden Community. Insbesondere auf Facebook (https://www.facebook.com/the.campus.agency) sollen sich Studierende und Reisewillige direkt mit der Redaktion und untereinander austauschen können.

Die Hamburger Agentur social markets AG (http://www.social-markets.de) ist spezialisiert auf Content Marketing und Social Media und betreibt im Internet eine wachsende Zahl interaktiver Portale zu unterschiedlichen Themenbereichen.

Kontakt
social markets AG
Rainer Demski
Völckersstraße 14-20
22765 Hamburg
040333 10 36-0
040333 10 36-29
press@social-markets.de
http://www.social-markets.de

Quelle & Link: http://www.pr-gateway.de/s/255779

Stuttgart (ots) – Es muss die gute Stimmung auf Heimattagen nicht trüben, wenn man sich bewusst macht, dass viele Menschen Tage der Heimatlosigkeit erleben. Auch in Baden-Württemberg. Angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen besteht die Herausforderung darin, den Ankommenden ein Gefühl von Heimat zu geben. Ob es einem gefällt oder nicht: Viele werden bleiben. Sie können nicht zurück. Sie werden versuchen, eine neue Heimat zu finden. Wie Millionen vor ihnen. Immerhin jeder vierte Baden-Württemberger – das wird häufig vergessen – hat das, was man einen Migrationshintergrund nennt. In diesem Zusammenhang ist eine weiterer Heimatbegriff interessant: “Heimat ist die Aufforderung zur aktiven Einwurzelung”, sagt der Tübinger Kulturwissenschaftler Hermann Bausinger. Nennen wir es eine Einladung zum Mitgestalten. Sie gilt auch für Entwurzelte.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Quelle & Link: http://www.presseportal.de/pm/39937/3005965/stuttgarter-nachrichten-kommentar-zu-den-heimattagen-baden-wuerttemberg/rss

Washington (ots/PRNewswire) – - HETLIOZ(®), ein Arzneimittel zur Synchronisation des 24-Stunden-Rhythmus, ist das erste und einzige Produkt, das in der Europäischen Union eine Zulassungsempfehlung für Non-24 erhält

- Europäische Arzneimittelagentur wird endgültige Entscheidung in ca. zwei Monaten bekanntgeben

Wie Vanda Pharmaceuticals Inc. (Vanda) heute bekanntgab, hat der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) eine positive Stellungnahme hinsichtlich der Zulassung von HETLIOZ(®) (Tasimelteon) zur Behandlung der Schlaf-Wach-Störung bei Abweichung vom 24-Stunden-Rhythmus (Non-24) bei völlig blinden Personen in der Europäischen Union (EU) verabschiedet.

“Die positive Stellungnahme des CHMP zu HETLIOZ(®) ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur EU-Zulassung und des Aufbaus einer globalen Marke, von der Patienten mit Non-24 auf der ganzen Welt profitieren werden”, sagte Mihael H. Polymeropoulos, M.D., President und CEO von Vanda.

Die positive Stellungnahme des CHMP wird von der Europäischen Kommission (EC) geprüft. Im Fall einer Zulassung gewährt die EC eine zentralisierte Marktzulassung mit einheitlicher Kennzeichnung, die in den 28 EU-Mitgliedsstaaten sowie in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums Island, Liechtenstein und Norwegen gilt. Die EC gibt ihre endgültige Entscheidung in der Regel innerhalb von zwei Monaten nach einer Stellungnahme des CHMP bekannt.

2011 wurde HETLIOZ(®) von der EC der Orphan-Drug-Status zur Behandlung von Non-24 bei blinden Personen ohne Lichtwahrnehmung verliehen. HETLIOZ(®) erhielt die Zulassung der U.S. Food and Drug Administration im Januar 2014 und kann in den USA über Spezialapotheken bezogen werden.

Informationen zur positive Stellungnahme des CHMP zu HETLIOZ(® )(aus EMA-Veröffentlichung)

Zusammenfassung der Stellungnahme([1]) (erste Zulassung)

Am 23. April 2015 hat der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) eine positive Stellungnahme hinsichtlich der Gewährung einer Marktzulassung für das Medizinprodukt HETLIOZ(®) zur Behandlung der Schlaf-Wach-Störung bei Abweichung vom 24-Stunden-Rhythmus (Non-24) bei völlig blinden Personen verabschiedet. HETLIOZ(®) wurde am 23. Februar 2011 der Status als Arzneimittel für seltene Leiden (Orphan Medicinal Product) verliehen. Der Antragsteller für dieses Arzneimittel ist Vanda Pharmaceuticals Ltd.

HETLIOZ(®) wird in der Form von 20-mg-Hartkapseln erhältlich sein. Der aktive Wirkstoff von HETLIOZ(®) ist Tasimelteon, ein Psycholeptikum (ATC-Code: N05CH03). Tasimelteon ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Melatonin-Rezeptor-Agonisten und reguliert den 24-Stunden-Rhythmus, indem es die biologische Uhr im Nucleus suprachiasmaticus einstellt.

Der Vorteil von HETLIOZ(®) liegt in der Mitführung der biologischen Uhr bei Patienten mit Schlaf-Wach-Störung bei Abweichung vom 24-Stunden-Rhythmus. Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählen Kopfschmerzen, Schläfrigkeit und Alpträume oder ungewöhnliche Träume.

Die vollständige Indikation lautet: “HETLIOZ(®) ist indiziert zur Behandlung der Schlaf-Wach-Störung bei Abweichung vom 24-Stunden-Rhythmus (Non-24) bei völlig blinden Personen.”

Genaue Empfehlungen für dieses Produkt werden in den Fachinformationen (Summary of Product Characteristics, SmPC) beschrieben, die im Europäischen Öffentlichen Beurteilungsbericht (EPAR) veröffentlicht und nach der Marktzulassung durch die Europäische Kommission in allen Amtssprachen der Europäischen Union verfügbar gemacht werden.

(1) Zusammenfassungen der positiven Stellungnahme werden unbeschadet der Entscheidung der Kommission veröffentlicht, die in der Regel innerhalb von 67 Tagen nach Erlass der Stellungnahme verabschiedet wird.

Die Ankündigung über die positive Stellungnahme des CHMP zu HETLIOZ(®) finden Sie auf der Website der EMA unter http://www.ema.europa.eu [http://www.ema.europa.eu/].

Informationen zur Schlaf-Wach-Störung bei Abweichung vom 24-Stunden-Rhythmus Die Schlaf-Wach-Störung bei Abweichung vom 24-Stunden-Rhythmus (Non-24) wurde vor über 60 Jahren zum ersten Mal beschrieben. Es handelt sich dabei um eine chronische Störung des 24-Stunden-Rhythmus aufgrund einer Fehlsynchronisation der biologischen inneren Uhr mit dem 24-Stunden-Tag, was zu einer Störung des Schlaf-Wach-Zyklus führt. Die Schlafstörung führt zu erheblichem Kummer bzw. Beeinträchtigungen in sozialen, beruflichen oder anderen wichtigen Funktionsbereichen. Die Mehrheit der völlig blinden Personen ist von Non-24 betroffen. Nach Schätzungen leiden in der Europäischen Union ca. 130.000 Personen an der Störung.

Informationen zu HETLIOZ(®) HETLIOZ(®) ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Melatonin-Rezeptor-Agonisten. HETLIOZ(®) ist von der U.S. Food and Drug Administration zur Behandlung von Non-24 zugelassen. Vollständige Fachinformation für die USA finden Sie unter www.hetlioz.com [http://www.hetlioz.com/].

Indikation für die USA und wichtige Sicherheitshinweise zu HETLIOZ(®)

Indikation HETLIOZ(®) ist indiziert zur Behandlung von Non-24.

Wichtige Sicherheitshinweise HETLIOZ(®) kann Schläfrigkeit verursachen: Patienten sollten nach der Einnahme von HETLIOZ(®) ihre Aktivitäten auf das Vorbereiten des Schlafengehens einschränken, da HETLIOZ(®) Aktivitäten beeinträchtigen kann, die eine vollständige mentale Wachheit erfordern.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen (Inzidenz 5 % und mindestens doppelt so hoch bei HETLIOZ(®) gegenüber Placebo) waren Kopfschmerzen, erhöhte Alanin-Aminotransferase, Alpträume oder ungewöhnliche Träume sowie Infektionen der oberen Atemwege oder Harnwege. Das Risiko von Nebenwirkungen kann bei älteren Patienten (65 Jahre) höher liegen als bei jüngeren Patienten, da der HETLIOZ(®)-Spiegel im Vergleich mit jüngeren Patienten um das etwa Zweifache höher liegt.

HETLIOZ(®) sollte nicht zusammen mit Fluvoxamin oder anderen stark wirkenden CYP1A2-Hemmern eingenommen werden, da der HETLIOZ(®)-Spiegel potenziell deutlich ansteigen und das Risiko von Nebenwirkungen höher sein kann. HETLIOZ(®) sollte nicht zusammen mit Rifampicin oder anderen CYP3A4-Induktoren eingenommen werden, da der HETLIOZ(®)-Spiegel potenziell deutlich sinken und die Wirksamkeit schwächer sein kann.

Für schwangere Frauen existieren keine geeigneten und gut kontrollierten Studien in Zusammenhang mit HETLIOZ(®). Tierversuche haben gezeigt, dass HETLIOZ(®) zu einer Schädigung des Fötus führen kann. Bei der Einnahme von HETLIOZ(®) während der Schwangerschaft muss unbedingt abgewogen werden, ob der potenzielle Nutzen die potenziellen Risiken rechtfertigt. Stillende Frauen dürfen HETLIOZ(®) nur unter Vorsicht einnehmen.

HETLIOZ(®) wurde nicht in Patienten mit schwerer Leberinsuffizienz untersucht und wird für diese Patienten nicht empfohlen.

Die Sicherheit und Wirksamkeit von HETLIOZ (®) in pädiatrischen Patienten wurde nicht ermittelt.

Vollständige Fachinformation für HETLIOZ(®) für die USA finden Sie unter: www.hetlioz.com [http://www.hetlioz.com/].

Informationen zu Vanda Pharmaceuticals Inc. Vanda Pharmaceuticals Inc. ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich speziell mit der Entwicklung und Kommerzialisierung von Produkten zur Behandlung von Störungen des zentralen Nervensystems beschäftigt. Weitere Informationen zu Vanda finden Sie unter www.vandapharma.com [http://www.vandapharma.com/].

VORSICHTSHINWEIS ZU VORAUSSCHAUENDEN AUSSAGEN Verschiedene Aussagen in dieser Pressemitteilung sind “vorausschauende Aussagen” gemäß Kapitalmarktrecht. Vorausschauende Aussagen basieren auf den derzeitigen Erwartungen und unterliegen Risiken, Änderungen von Umständen, Annahmen und Unsicherheiten. Zu den wichtigen Faktoren, durch die die tatsächlichen Ergebnisse deutlich von denen in vorausschauenden Aussagen abweichen können, zählen unter anderem die Annahmen von Vanda hinsichtlich des regulatorischen Status von HETLIOZ(®) in der Europäischen Union sowie andere Faktoren, die unter “Risk Factors” und “Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations” des Jahresberichts von Vanda auf Formular 10-K für das Geschäftsjahr mit Stichtag 31. Dezember 2014 beschrieben sind, das bei der SEC eingereicht wurde und auf der Website der SEC verfügbar ist unter www.sec.gov [http://www.sec.gov/]. Neben den oben und im Jahresbericht von Vanda auf Formular 10-K und in den Quartalsberichten auf Formular 10-Q beschriebenen Risiken können die Ergebnisse von Vanda durch andere unbekannte oder unvorhersehbare Faktoren beeinflusst werden. Es kann nicht mit Sicherheit vorausgesagt werden, ob die von Vanda erwarteten tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklung auch tatsächlich erzielt werden oder, falls diese sogar im Wesentlichen erzielt werden, ob diese die erwarteten Konsequenzen für oder Auswirkungen auf Vanda haben werden. Aus diesem Grund kann nicht zugesichert werden, dass die Ergebnisse in solchen vorausschauenden Aussagen auch tatsächlich erzielt werden.

Alle schriftlichen und verbalen vorausschauenden Aussagen, die Vanda oder in seinem Namen handelnden Personen zuschreibbar sind, sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich eingeschränkt durch die in diesem Dokument enthaltenen oder referenzierten Vorsichtshinweise. Vanda warnt Investoren davor sich vorbehaltlos auf die von Vanda oder in seinem Namen getroffenen zukunftsbezogenen Aussagen zu verlassen. Die Informationen in dieser Pressemitteilung spiegeln nur die Sicht zum entsprechenden Zeitpunkt wider. Vanda übernimmt keine Verpflichtung (und lehnt speziell jede Verpflichtung ab) irgendwelche vorausschauenden Aussagen zu aktualisieren oder öffentlich abzuändern, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Vollständige Fachinformation für HETLIOZ(®) für die USA finden Sie unter www.HETLIOZ.com [http://www.hetlioz.com/].

HETLIOZ(®) ist eine eingetragene Marke der Vanda Pharmaceuticals Inc.

Kontaktperson im Unternehmen:

Jim Kelly Senior Vice President und Chief Financial Officer Vanda Pharmaceuticals Inc. +1 (202) 734-3428 jim.kelly@vandapharma.com[mailto:jim.kelly@vandapharma.com]

Pressekontakt: Laney Landsman Assistant Vice President Makovsky +1 (212) 508-9643 llandsman@makovsky.com[mailto:llandsman@makovsky.com]

Web site: http://www.vandapharma.com/

 

Quelle & Link: http://www.presseportal.de/pm/103174/3005960/vanda-erhaelt-positive-stellungnahme-des-chmp-fuer-hetlioz-tasimelteon-zur-behandlung-der-schlaf/rss

Auf der Suche nach dem Augenblick

Von presse am 24 - April - 2015  NEWS ALERT ABO

Ein inspirierendes Märchen über das Geheimnis der Zeit

3e2f8 Showimage in Auf der Suche nach dem Augenblick“Tidemann auf der Suche nach dem Augenblick”, eine Buchneuerscheinung aus dem Bremer Feiler Verlag.

Einen Augenblick, bitte! Gerne – aber was ist eigentlich ein Augenblick? Diese Frage fasziniert Tidemann, den kleinen Helden unseres Märchens. Kein Mensch hat heute mehr Zeit, doch niemand wundert sich darüber. Nur Tidemann fragt sich, warum das so ist, ob das so sein muss – und macht sich auf die Suche nach dem kostbarsten Teil unseres Lebens: auf die Suche nach dem Augenblick.

Auf seiner Reise durch die Zeitkultur trifft Tidemann den Tempologen, einen Faulpelz, sogar den Präsidenten und weitere merkwürdige Menschen. Dabei entdeckt er Stadtlärm in Dosen, erfährt von dem eigenartigen Land Turbonien, landet auf der Insel ohne Uhren und erlebt noch andere erstaunliche Abenteuer. “Tidemann auf der Suche nach dem Augenblick” ist ein inspirierendes Märchen über das Geheimnis der Zeit, eine zeitlose, poetische Alternative zu unserer Zeitkultur – für alle Menschen, die (nicht nur) den Augenblick finden und eine erfüllte Zeit erleben möchten.

Der Osnabrücker Autor Dr. Axel Schlote hat früher u.a. beim Südwestfunk in Baden-Baden und als Redenschreiber der Bundesregierung in Berlin gearbeitet. Parallel hat er regelmäßig Bücher veröffentlicht, darunter Sachbücher wie “Treffsicher texten” und “Zeit genug” (Beltz Verlag) und das Märchen von “Käpt’n Jokas” (Edition Petersen). Illustratorin Gina Schlote ist ausgebildete Fotografin. Zuletzt war sie als Assistentin in der Galerie Petersen in Esens tätig. Zahlreichen Foto- Veröffentlichungen folgt hier die erste Buchillustration.

Daten zum Buch
Axel Schlote: Tidemann auf der Suche nach dem Augenblick. Ein Märchen über das Geheimnis der Zeit, Feiler Verlag: Bremen 2015. (ISBN: 978-3-944550-08-4 – Preis: 12,95 €)

Mit dem Märchen von Tidemann hat der Feiler Verlag in Bremen erneut sein Programm erweitert. Denn seit kurzem geht der Verlag neue Wege. Im Mittelpunkt seines Programms stand bislang der beliebte O-EI-A-Preisführer für Ü-Ei-Figuren. Die Leitmotive waren auch dabei schon “Spiel und Phantasie”. Im vergangenen Jahr hat der Feiler Verlag dann ein Buch über nostalgisches Spielzeug herausgebracht mit dem Titel “Schätze aus dem Kinderzimmer”. Nun kommt ein Buch mit viel Phantasie dazu – ein Märchen über das Geheimnis der Zeit.

Kontakt
Feiler Verlagsgesellschaft mbH
André Feiler
Kästnerstr. 4
28279 Bremen
0421-9593145
kontakt@feiler-verlag.de
http://feiler-verlag.de

Quelle & Link: http://www.pr-gateway.de/s/255773

B20ff Showimage in Hotel in Heppenheim: "HOTEL AM BRUCHSEE" ist mit neuer Webseite online!Hotel am Bruchsee – Logo

Ein Hotel für Feinschmecker, Genießer aber vor allem auch für Geschäftsreisende ist mit seiner neuen Internetpräsenz online und überzeugt mit einem attraktiven Erscheinungsbild.

Nach Renovierung der Hotellerie im letzten Jahr, war es an der Zeit, den Interessenten und Gästen auch eine leicht und übersichtlich bedienbare Webseite zu präsentieren. Die neu aufgebaute Zimmersuche sowie eine aktuelle Bildergalerie des Hotels sind nur ein paar Highlights der neuen Webseite.

Im Interview mit Andreas Bauer, dem Leiter und Geschäftsführer des Hotels erfahren wir die besonderen Vorzüge und Ausstattungsmerkmale des Hotels, die Beweggründe für die Erneuerung der Internetpräsentation, den aktuellen Stand der Zimmerrenovierung sowie die Besonderheiten von “BRUCHSEE”S RESTAURANT” – ein Name, welcher Gourmetfreunde aus der Region und aller Welt anlockt.

Das Restaurant liegt im idyllischen Heppenheim an der Bergstraße mittig zwischen dem wunderschönen Heidelberg und der Kulturhochburg Darmstadt. Europas drittgrößter Flughafen und Deutschlands größter Verkehrsflughafen in Frankfurt sind nur circa 35 Autominuten vom Hotel in Heppenheim entfernt – somit beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Tagungshotel internationaler und regionaler Gäste.

Für Touristen ist das Hotel an der Bergstraße ebenfalls optimal. Nicht nur aufgrund seines hervorragenden Restaurants, sondern auch, da Heppenheim einiges an Kultur- und Freizeitaktivitäten zu bieten hat. Das Stadtgebiet Heppenheims befindet sich genau unterhalb der mittelalterlichen Starkenburg. Aber auch der Marktplatz mit seinem Rathaus und die vielen Fachwerkhäuser machen Heppenheim zu einem beliebten Reiseziel für Altstadtliebhaber, Weinkenner und Wanderer. Auf dem großen Segelflugplatz können sich Hobbysegler prächtig austoben, oder im Odenwald spazieren gehen und die Natur genießen.

Wer in Heppenheim ein Hotel zum Tagen, Entspannen, Schlemmen oder einfach nur eine gut gelegene Schlafmöglichkeit mit leckerem Frühstücksbuffet sucht, der ist im “HOTEL AM BRUCHSEE” genau richtig. Ob beim romantischen Abendessen auf der Terrasse direkt am Wasser, beim Joggen um den See, oder bei einer erholsamen Massage im Obergeschoss – das Hotel bietet ein umfangreiches Leistungsportfolio aus den Bereichen Hotel, Restaurant und Wellness. Und das für jeden Geschmack und jede Altersgruppe.

Die Hotellerie bietet seinen Gästen neun helle, lichtdurchflutete Tagungsräume, sowie 72 liebevoll eingerichtete Einzel- und Doppelzimmer und ein hervorragendes Restaurant. Auch Hochzeiten oder Geburtstage werden gerne mitgeplant und organisiert. Damit jede Feier ein Erfolg wird, arbeiten Hotel, Restaurant und die Gäste Hand in Hand miteinander.

“BRUCHSEE”S RESTAURANT” ist regional bekannt für seine ausgezeichnete Küche ganz nach dem Motto: “Bei uns kommt nur das Beste auf den Tisch!”, so Andreas Bauer im Gespräch. Es lässt sich aus einer Speisekarte wählen, die keine Wünsche offen lässt – und das in einer angemessenen Preiskategorie. Ob vegetarisch, vegan oder ein Fleischfeinschmecker, das “HOTEL AM BRUCHSEE” bietet alles in bester und saisonfrischer Qualität – vereint in einer abwechslungsreichen und übersichtlichen Menükarte. Die Speisen können im Einzelfall auch individuell nach Wunsch abgeändert oder völlig neu zusammengestellt werden. Morgens können sich die Gäste am Frühstücksbuffet stärken, welches bis 10 Uhr geöffnet hat, was perfekt auf die Tagungsgäste abgestimmt ist. Aber auch für die “Langschläfer” ist gesorgt, denn das Hotel liefert gerne das Frühstück samstags bis 14 Uhr aufs Zimmer.

WARUM WAR ES IHNEN WICHTIG, IHRE WEBSEITE ZU ERNEUERN?

“Wir haben unser Hotel letztes Jahr renovieren lassen und pflegen einen gewissen Mindeststandard, welchen wir mit unserer Internetpräsenz auch nach außen repräsentieren wollen. Und zwar mit einer klaren Struktur und einer Ansicht, welche auch für mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets usw. geeignet ist.”, so die Geschäftsleitung.

“Man muss mit der Zeit gehen. Einfach nur im Internet vertreten zu sein reicht uns nicht aus. Wir sprechen nicht nur Privatpersonen, Reisende und Touristen an, sondern vor allem auch Businesskunden. Diese treffen ihre Entscheidung basierend auf klaren Fakten, realen Bilddarstellungen und einem attraktiven Preis/Leistungsverhältnis. Genau das war und ist unser Anspruch für unsere Webseite sowie unserem Hotel/Restaurant. Darum haben wir nach den Renovierungen entschieden, auch unsere Internetpräsenz sozusagen “renovieren” zu lassen. Besonders wichtig ist uns, dass unsere Kunden und die Menschen, welche sich für uns interessieren, sich schon vor Reiseantritt ein reales Bild von unserem Leistungsangebot machen können.”

WAS IST DAS BESONDERE AN IHREM HOTEL UND WARUM SOLLTE MAN SICH FÜR “HOTEL AM BRUCHSEE” ENTSCHEIDEN?

Unser Hotel ist unter anderem für Geschäftsreisende ideal. Wir sind nur 35 Minuten vom Frankfurter Flughafen entfernt und auch weitere interessante Städte wie Heidelberg, Darmstadt und Mannheim liegen gut vernetzt rund um Heppenheim. Aber auch Touristen fühlen sich bei uns wie Zuhause. Wir legen viel Wert auf die individuelle Pflege unserer Gäste und eine harmonische Atmosphäre.

Das “HOTEL AM BRUCHSEE” ist auch ideal, um es als Massage oder Wellnesswochenende zu nutzen. Hierfür haben wir spezielle Angebote, welche sie auf der Webseite finden können. Der Massagebereich liegt im Obergeschoss des Hotels und hat einen atemberaubenden Blick durch das Panoramafenster ins Grüne. Der Massage/Wellnessbereich kann auch ohne als Gast im Hotel eingecheckt zu sein, genutzt werden und ist somit für regionale Gäste perfekt, um z.B. einen stressigen Arbeitstag gemütlich zu beenden. Anzumerken ist hier, dass neben Massagen, Shiatsu auch physiotherapeutische Anwendungen wie beispielsweise Krankengymnastik, Cranio-Sacrale-Therapie, Lymphdrainage und Wärmeanwendungen usw. durchgeführt werden. Dazu steht das ausgebildete Personal auf Termin zur Verfügung.

WAS GEFÄLLT IHREN GÄSTEN AM MEISTEN? WOFÜR BEKOMMEN SIE DAS MEISTE LOB?

“Das meiste Lob bekommen wir ganz klar für unser Restaurant. Das liegt vielleicht daran, dass ich selbst gelernter Koch bin und sehr viel Wert auf ausgesuchte und saisonfrische Zutaten lege. Dieser Unterschied spiegelt sich im Geschmack wieder”, sagt Andreas Bauer.
“Des Weiteren erhalten wir viel Anerkennung in Bezug auf unser stets freundliches und hilfsbereites Personal. Hier zeigt sich, dass berufserfahrene Fachkräfte aus dem Bereich der Gastronomie, welche mit Liebe und Motivation unseren Gästen täglich zur Verfügung stehen, sich auszahlen.”

ICH HABE GESEHEN, DASS SIE AUCH EINEN VEGETARISCHEN TEIL IN IHRER SPEISEKARTE FÜHREN. KÖNNEN SIE SICH VORSTELLEN, DEM AKTUELLEN TREND DES SOGENANNTEN “VEGGIE-HOTELS” ZU FOLGEN?

“Wir bieten bereits in unserer Karte einen vegetarischen Teil an. Allerdings ist es nicht nötig, extra einen Veggie Teil einzubauen, da wir auf Kundenwunsch hin alles ganz individuell vorbereiten können. Falls ein Kunde kein Fleisch zu sich nimmt oder er allgemein keine tierischen Produkte verzehrt – kein Problem für unsere Küche. Gerne wir auf die individuellen Wünsche und Essgewohnheiten unserer Kunden ein.”

Fazit:
Wer als Privatperson, Tourist, Handelsvertreter oder Unternehmen ein top gepflegtes Hotel oder Restaurant in der Region zwischen Frankfurt/Darmstadt und Mannheim/Heidelberg sucht, findet mit dem “HOTEL AM BRUCHSEE” eine Perle in Heppenheim an der Bergstraße. Die Hotellerie als auch das Restaurant hat sich unter anderem in den letzten Jahren durch Auszeichnungen als vier Sterne Hotel einen Namen gemacht und gilt in der Business-Szene als der Tipp im Bereich für Tagungs- und Schulungsveranstaltungen. Die neu gestaltete Webseite zeigt eine überdurchschnittlich gelungene Präsentation des Hauses.

Mehr Informationen zum Hotel Am Bruchsee in Heppenheim finden Sie unter folgenden Links:

- Hotel am Bruchsee Heppenheim

- Bruchsee’s Restaurant

Diese E-Mail (presse@bruchsee.de) ist ausschließlich für Pressemaßnahmen vorgesehen und ist nicht für Buchungsanfragen gedacht.

Kontakt
Hotel Am Bruchsee
Andreas Bauer
Am Bruchsee 1
64646 Heppenheim
+4962529600
presse@bruchsee.de
http://bruchsee.de

Quelle & Link: http://www.pr-gateway.de/s/255772

Frankfurt (ots) – Mit einer gewissen Erleichterung dürften manche Experten das derzeitige Treiben am Aktienmarkt verfolgen. Denn die rasante und zudem bereits von einem deutlich gestiegenen Niveau aus gestartete Hausse des Dax seit dem Jahresbeginn hat den einen oder anderen Strategen bereits an der Aussagekraft seiner fundamentalen Werkzeuge zweifeln lassen. Nun aber ist sie endlich da, die schon seit geraumer Zeit prognostizierte Konsolidierung des Index. Nach einem Verlust in der vorangegangenen Woche von 5,6% auf 11.689 hat das deutsche Standardwertebarometer in der gerade abgelaufenen Woche mit einem Plus von 1,1% auf 11.811 Punkte auf der Stelle getreten.

Es ist eine überfällige Atempause des Marktes, und auch eine willkommene. Schließlich drohte er sich immer weiter von der fundamentalen Realität abzukoppeln. Zwar gehört es zum Geschäft, dass die Kurse gelegentlich deutlicher steigen – oder auch fallen -, als aufgrund fundamentaler Fakten angesagt zu sein scheint. Genauso richtig ist aber auch, dass mit jedem weiteren Hunderter im Index die Gefahr empfindlicher Rückschläge gestiegen wäre. Deutlich zeigt sich dies unter anderem in dem sehr hohen Abstand des Index zu seiner 200-Tage-Linie, auf den der Chefanlagestratege der Bethmann Bank im Interview in dieser Ausgabe hinweist.

Zwei Treiber verloren

Neben Gewinnmitnahmen kann die Atempause aber durchaus zum Teil auch fundamental erklärt werden. Zwei Treiber der Hausse des Dax waren der Verfall der Ölpreise und insbesondere der Marsch des Euro-Dollar-Wechselkurses Richtung Parität. Nicht von ungefähr gehörten etwa die Automobilherstelleraktien zu den großen Rasern der Rally. Seit Mitte Januar zeigen die Ölpreise jedoch mit einem Gewinn von bis zu 45% (Brent) eine der stärksten Erholungsbewegungen ihrer Geschichte, und die Talfahrt des Euro ist stehen geblieben. Wenig überraschend haben sich die Aktien des Automobilsektors zuletzt spürbar von ihren Höchstständen wieder entfernt. Die Rally hat zumindest vorläufig zwei ihrer Treiber verloren.

Die Atempause ist noch auf eine andere Weise willkommen. Auch viele Investoren, die an der Rally nicht oder unzureichend teilgenommen haben und damit unter Performance-Druck geraten sind, haben sehnlichst auf eine Korrektur bzw. Einstiegsgelegenheiten auf niedrigerem Niveau gewartet. Auf den fahrenden Zug noch aufzuspringen, fiel ihnen zuletzt immer schwerer, weil sie befürchteten, am Top einzusteigen.

Wann bzw. auf welchem Niveau sie Engagements am Aktienmarkt eingehen bzw. aufstocken werden, ist schwer zu prognostizieren. Ihr Anlagebedarf spricht aber dafür, dass das Abwärtspotenzial des Dax derzeit eher begrenzt sein dürfte und auch noch die Chance besteht, dass der Index noch weitere Höchststände erklimmt. Denn es mangelt schlichtweg an Alternativen. Investoren werden wahrscheinlich demnächst auch bei zehnjährigen Bundesanleihen das zweifelhafte Vergnügen haben, dem deutschen Staat einen kleinen Obolus dafür zu entrichten, dass sie ihm Geld leihen. Aber auch bei den an zwei Händen abzählbaren Basispunkten, die sie derzeit noch als Kuponrendite abwerfen, sind die vermeintlich sicheren Papiere nicht gerade attraktiv.

Notenbanken bleiben locker

Zudem bleibt – und das wiegt schwerer als die wahrscheinlich vorübergehenden Gegenbewegungen von Öl und Euro – mit der ultralockeren Geldpolitik bis auf Weiteres der entscheidende Impuls, der die Aktienmärkte seit Jahren treibt, erhalten. Die Europäische Zentralbank hat gerade erst ihre quantitative Lockerung, d.h. die Anleihekäufe in Höhe von monatlich 60 Mrd. Euro, gestartet. In Japan stehen die Währungshüter weiter stramm auf dem Gaspedal.

Mehr noch: In den Vereinigten Staaten scheint sich die erste Erhöhung der Fed Funds Rate zu verzögern, weil die Konjunktur nicht mehr ganz so rund zu laufen scheint, unter anderem weil der deutlich gestiegene Außenwert des Dollar seinen Tribut fordert. Und in China, das aufgrund der Anbindung des Yuan an die amerikanische Währung bislang gemeinsam mit den USA die Lasten der monetären Lockerungsorgie, d.h. des weltweiten Abwertungswettlaufs, trägt, haben die Behörden Maßnahmen ergriffen, um der empfindlichen Wachstumsabkühlung Herr zu werden. Experten gehen davon aus, dass dies, darunter zuletzt die überraschend deutliche Senkung des Mindestreservesatzes um 100 Basispunkte, erst der Anfang einer ganzen Serie von Maßnahmen zu Stützung bzw. Ankurbelung des Wachstums war.

Pressekontakt:

Börsen-Zeitung
Redaktion

Telefon: 069--2732-0
www.boersen-zeitung.de

Quelle & Link: http://www.presseportal.de/pm/30377/3005950/boersen-zeitung-ueberfaellige-atempause-ein-marktkommentar-von-christopher-kalbhenn/rss

















VIDEO

TAGS